Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Ab dem 15. März zwei Zeitslots für die Nutzung von Lesesaalarbeitsplätzen

In der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ändern sich ab Montag, dem 15.3.2021, die Nutzungszeiträume für die Lesesaalarbeitsplätze: Reserviert werden können dann von Studierenden der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften Plätze über das Buchungssystem entweder für die Zeit von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr oder von 15:30 Uhr bis 22:00 Uhr. Voraussetzung ist wie bisher die einmalige gesonderte „Registrierung zur Arbeitsplatzbuchung für Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (J/W)„, schon registrierte Studierende müssen nichts mehr unternehmen. Die neuen Nutzungszeiten werden im Buchungssystem entsprechend abgebildet, an den Rahmenbedingungen für die Buchungen (Freigabe der Buchungsmöglichkeit jeweils um 18 Uhr des Vor-Vortages, pro Person eine Buchung pro Tag) ändert sich nichts.

Bibliothek Alte Münze: nochmals Baulärm

Obwohl der Anbau „steht“, wird es in der Bibliothek Alte Münze in dieser Woche nochmals laut. Im 1. und 2. OG müssen Teile der Belüftungsanlage den aktuell geltenden Brandschutzbestimmungen angepasst werden. Leider geht dies nicht ohne das Aufstemmen von einzelnen Wandabschnitten im Bereich der Kopierernischen, wodurch es zeitweise zu erheblichem Lärm auch in den Lesesälen kommt. Die ausführende Firma bemüht sich um die Verlegung der Arbeiten in die Zeiten vor 10 Uhr, ganz vermeiden lassen sich Beeinträchtigungen aber auch tagsüber nicht. Wir bitten um Verständnis.

Online-Schulungen für EBSCO-Datenbanken im Februar

Der Provider EBSCO bietet regelmäßig Online-Schulungen für seine Datenbanken an. Nutzung und Funktionalitäten der Recherchetools werden in diesem Rahmen in ca. 60 Minuten interaktiv vermittelt und Nutzende bei der Entwicklung effizienter Suchstrategien unterstützt. Die Teilnahme ist für Angehörige der Universität Osnabrück kostenlos. Zum Ende des Wintersemesters stehen noch folgende Trainings auf dem Programm:

Suchstrategien in CINAHL®
Dies ist eine Einführung in die wichtigste Datenbank für Pflegewissenschaften. Themen sind Suchstrategien und Thesaurus, Speichern und Exportieren von Ergebnissen, der EBSCOhost®-Ordner sowie Alerts (Benachrichtigungen).

Literaturrecherche mit EBSCO – alle Datenbanken und EBSCO Discovery Service
In dieser Schulung werden Sie allgemein mit der Oberfläche und den Funktionen der EBSCO Datenbanken und insbesondere des Discovery Services (den Sie als JOST – just one step kennen) vertraut gemacht.

Business Source®
In dieser Schulung werden mehrere Suchstrategien in der wichtigsten Datenbank für betriebswirtschaftliche Literatur vorgestellt. Neben der Nutzung des Thesaurus werden die komplexe Suche und die Suche nach Firmeninformationen vorgestellt. Es wird auch auf die größte Version, die Business Source Ultimate, eingegangen.

PsycINFO® & PSYNDEX 
Dies ist eine Einführung in die Nutzung der beiden wichtigsten Psychologiedatenbanken im deutschsprachigen Raum. Themen: Suchstrategien und Thesaurus, Speichern und Exportieren von Ergebnissen, der EBSCOhost®-Ordner sowie das Einrichten von Alerts (Benachrichtigungen).

 

Update des Bibliothekssystems: Benutzungseinschränkungen am 18.2.2021

Wegen eines Updates unseres Ausleihsystems kommt es am Donnerstag, dem 18.2., bis ca. 13 Uhr zu folgenden Einschränkungen der Benutzung im gesamten Bibliothekssystem der Universität:

  • keine Bestellungen
  • keine Verlängerungen
  • keine Vormerkungen
  • keine Ausleihen
  • Rückgabe nur ohne Beleg
  • keine Einrichtung oder Verlängerung von Ausleihkonten
  • keine Zahlung von Mahngebühren an den Kassenautomaten
  • keine Anmeldungen für den E-Mail-Benachrichtigungsservice

Die über das Buchungssystem reservierten Lesesaalarbeitsplätze stehen Ihnen selbstverständlich uneingeschränkt zur Verfügung, die Recherche in JOST und die Nutzung unserer elektronischen Ressourcen sind ebenfalls durchgängig möglich.

Schnee und Eis: Universitätsbibliothek mit verkürzten Öffnungszeiten, Services eingeschränkt

Wegen der winterlichen Verhältnisse schließen die Bibliothek Alte Münze und die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften für den Rest der Woche, d. h. bis zum 12.2., weiterhin bereits um 18 Uhr; die Bereichsbibliothek Naturwissenschaften/Mathematik schließt jeweils um 16 Uhr.

Unsere morgendlichen Öffnungszeiten bleiben unverändert, angesichts der noch anhaltenden Verkehrsbeeinträchtigungen können unsere Mitarbeiter(innen) aber nicht alle wie üblich zum Dienst kommen. Bitte haben Sie deshalb für längere Wartezeiten bei Bestellungen von Büchern, beim Scanservice und anderen Dienstleistungen Verständnis. Bevor Sie sich auf den Weg zur Bibliothek machen, um Bücher abzuholen, prüfen Sie bitte unbedingt Ihr Ausleihkonto. In den Selbstabholregalen zur Abholung bereitliegende Bücher lassen wir länger liegen!

e-Tipp aus aktuellem Anlass: Kein Zugriff auf Thesaurus Linguae Latinae Online vom 1. bis 15. Februar 2021

Der Verlag Walter De Gruyter startet am Montag, den 1. Februar 2021 mit seiner neuen Plattform.  Aufgrund der besonderen Struktur der Datenbank Thesaurus Linguae Latinae (TLL) wird sich deren Start auf der neuen Plattform von De Gruyter etwas verzögern. Beachten Sie darum bitte, dass es zwischen dem 1. Februar und dem 15. Februar keinen Zugriff auf TLL Online geben wird!

Alternativ kann auf TLL Open Access über die Bayerische Akademie der Wissenschaften (BAdW) zugegriffen werden. Die BAdW erarbeitet den Thesaurus und bietet in Absprache mit dem Verlag De Gruyter hier eine Open-Access-PDF-Version (organisiert nach Bänden und Lemmata) der bisher erschienenen Bände A – M und O – P, sowie Teile von N und R an.

 

Fernleihe: Aufsätze dürfen wieder elektronisch ausgeliefert werden

Wie schon während der erste Coronawelle im letzten Jahr sind KMK und Verwertungsgesellschaften auch jetzt wieder übereingekommen, befristet bis zum 31.3. den elektronischen Versand von per Fernleihe bestellten Aufsätzen zuzulassen. Aufsätze, die über die Fernleihe bestellt wurden, müssen also nicht mehr als Ausdruck in der Bibliothek abgeholt werden, sondern werden Ihnen von uns elektronisch zugestellt, wenn wir eine E-Mail-Adresse von Ihnen haben.

Online-Kurs der Bibliothek: frei für externe Nutzerinnen & Nutzer

Zu Beginn des hybriden Wintersemesters wurde der neue Online-Kurs zur Einführung in die Literaturrecherche und Bibliotheksbenutzung nicht nur für Erstsemester in Stud.IP freigeschaltet. Viele Studierende haben sich schon dafür eingetragen, die Nutzung ist komplett zeit- und ortsunabhängig möglich.
Stadtbenutzer*innen und andere Externe ohne Rechenzentrumskennung hatten bislang nicht die Möglichkeit, die Kursinhalte anzuschauen.

Auf einer neuen Seite sind nun die Inhalte unseres Online-Kurses für Nutzerinnen & Nutzer außerhalb der Uni aufbereitet. In dieser Version ist der Kurs offen zugänglich!
Insbesondere für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, die sich auf ihre Facharbeiten vorbereiten, wegen der Coronapandemie aber keine Bibliotheksführung mit ihrem Kurs wahrnehmen können, ist das sicherlich ein sinnvolles und hilfreiches Angebot.

(Da die Nutzung lizenzierter Medien und einiger Services Uniangehörigen vorbehalten ist, sollten diese bitte weiterhin die extended version des Online-Kurses via Stud.IP nutzen.)

Bereichsbibliothek J/W ab 4.1. für alle Studierenden der Rechts- & Wirtschaftswissenschaften geöffnet

Die Bereichsbibliothek im Juridicum am Heger-Tor-Wall wird mit Beginn des neuen Jahres wieder für alle Studierenden der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften geöffnet: Die Entscheidung, allen Studierenden der beiden Fachbereiche, nicht mehr nur Examenskandidatinnen und -kandidaten des Fachgebiets Jura, den Zugang zur Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften zu ermöglichen, reagiert auf freie Platzkapazitäten und die zunehmend verhaltene Nutzung der Bibliothek durch die exklusiv zugelassene Gruppe. Die Bereichsbibliothek steht ab dem 4. Januar also grundsätzlich wieder allen Studierenden der Fächer Rechts- und Wirtschaftswissenschaften offen, bereits für Januar von Examenskandidatinnen und -kandidaten gebuchte Arbeitsplätze bleiben für diese reserviert.

Auch in Zukunft müssen Arbeitsplätze im Vorfeld gebucht werden. Dafür müssen sich die Benutzerinnen und Benutzer einmal registrieren, ehe sie buchen können; schon registrierte Jura-Studierende müssen sich nicht neu registrieren.

Die Arbeitsplätze stehen ab 4.1. am gebuchten Tag während der gesamten Öffnungszeit – montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr und sonnabends von 10 – 18 Uhr – zur Verfügung, bei starker Nutzung behält sich die Bibliothek vor, wieder zwei Zeitslots einzuführen. Auch in der ELSI-Bibliothek werden tagsüber – montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr – buchbare Lesesaalplätze angeboten.
Reservierungen erfolgen wie gehabt über das Platzbuchungssystem und sind im neuen Jahr erstmalig am 3. für den 4. & 5. Januar möglich.

Die Bibliothek wird die Regelungen bei Bedarf auch in Zukunft an die tatsächliche Nutzung anpassen.

Das Team der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften wünscht ihren Nutzerinnen & Nutzern schöne, erholsame Feiertage. Kommen Sie gesund & zuversichtlich ins neue Jahr!

Buchrückgabeautomat am Westerberg am Samstag, dem 19.12.2020, nicht zugänglich

Der Buchrückgabeautomat am Westerberg ist am Samstag, dem 19.12.2020, nicht zugänglich. Abgesehen von dieser Änderung können Rückgaben an diesem Automaten an den Werktagen bis einschließlich dem 23.12. zu den gewohnten Zeiten, d.h. von 6-20 Uhr, getätigt werden.