Informationskompetenz

Noch Fragen zu Citavi? Offene Sprechstunde am 28. März

Sie nutzen das Literaturverwaltungsprogramm Citavi und haben noch Fragen zu einzelnen Funktionen? Dann stellen Sie diese Fragen im Diskussionsforum für Citavi-Anwendende in Stud.IP oder kommen am letzten Donnerstag im Wintersemester, dem 28. März 2019, zwischen 10 und 12 Uhr zur offenen Citavi-Sprechstunde in die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Besser recherchieren in EBSCO-Datenbanken: Webinare im März

Sie studieren Psychologie, Gesundheitswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften? Dannnehmen Sie an einer kostenlosen Online-Schulung teil, um die EBSCO-Datenbanken Ihres Faches näher kennenzulernen. Jeweils 60 Minuten sind gut investiert, zumal Sie künftig zielgerichteter und effektiver für Seminar- oder Bachelorarbeiten recherchieren werden.

Noch zwei Tage: LN 2019

Kennen Sie das auch: Sie können sich noch an einen tollen Artikel erinnern, finden ihn aber nicht mehr wieder? Oder Sie haben schon so viel zu Ihrem Hausarbeitsthema recherchiert, dass Sie den Überblick verlieren? Die gute Nachricht: Sie sind mit dem Problem nicht allein! Und noch besser: wir haben die Lösung(en) parat! Schreibwerkstatt und Universitätsbibliothek legen für Sie am 7. März ab 18 Uhr eine Nachtschicht ein.

Kampf der Prokrastination – Lange Nacht 2019

Neigen Sie manchmal zum Aufschieben? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, bei der „7. Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ neue Anstöße, Tipps & Tricks zu erhalten, um Ihre Arbeit erfolgreich und noch just in time abzuschließen. Neben einem umfangreichen Programm von Universitätsbibliothek und Schreibwerkstatt erstmals dabei: die Psychsoziale Beratungsstelle mit „Interventionen gegen die Prokrastination“.

Zusätzliche Citavi-Schulungen (nicht nur) am 31. Januar

Aufgrund der hohen Nachfrage bietet die Universitätsbibliothek am 31. Januar, 21. Februar und 14. März 2019 zusätzliche Einführungen in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi an. Sie sind in der vorlesungsfreien Zeit nicht in Osnabrück? Auch das Schulungsprogramm für das Sommersemester 2019 ist schon in Arbeit: Die ersten Veranstaltungen können bereits in Stud.IP „gebucht“ werden.

Uniweites Angebot gelauncht: Studieren PLuS

Mit Vorlesungsbeginn ist ein neues Angebot für alle Studierenden der Universität online gegangen, an dem sich auch die Bibliothek aktiv beteiligt. Studieren PLuS sammelt sämtliche fächerübergreifende Veranstaltungen zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen ein und weist sie nach Lernfeldern strukturiert auf einer zentralen Website nach. Die Veranstaltungen werden in Stud.IP verwaltet und sind für das jeweils aktuelle Semester direkt auf der Studieren PLuS-Seite verlinkt.

Autorenworkshops der UB: Wie publiziere ich einen wissenschaftlichen Zeitschriftenartikel?

In Kooperation mit wichtigen Wissenschaftsverlagen veranstaltet die Bibliothek in loser Folge Workshops für Promovierende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und alle, die einen Artikel in einer Fachzeitschrift publizieren wollen. Verlagspersonal und Autoren erläutern die Auswahl des passenden Journals sowie den Publikationsprozess selbst. Am 30.11. gibt es mit dem „Senior Editor Business“ bei Springer und Prof. Dr. Oliver Thomas (FB 9) einen wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt.

Online-Training für Psychologiedatenbanken von EBSCO

PsycINFO und PSYNDEX sind die zentralen Fachdatenbanken für Studierende wie Forschende im Fach Psychologie. Der Anbieter EBSCO lädt für Mittwoch, 15. 8. zu einem Webinar ein, das die Nutzung und Funktionalitäten der Recherchetools interaktiv vermittelt und bei der Entwicklung effizienter Suchstrategien unterstützt. Die Teilnahme ist für Angehörige der Universität kostenlos.

PsycINFO, PSYNDEX & CINAHL – Webinare für Psychologie und Gesundheitswissenschaften

Sie studieren Psychologie oder Gesundheitswissenschaften? Dann absolvieren Sie im Juni ein Webinar, um die einschlägigen EBSCO-Datenbanken Ihres Faches besser kennenzulernen. Die Online-Schulungen dauern je 60 Minuten und sind für Studierende und Wissenschaftler(innen) der Universität Osnabrück kostenlos.

Aller guten Dinge sind drei – Literaturverwaltung an der Universität Osnabrück

Die Universität Osnabrück bietet Campuslizenzen für nunmehr drei etablierte Literaturverwaltungsprogrammme an: Citavi, EndNote und RefWorks. Administration sowie Beratung und Schulungen zu allen Programmen erfolgen durch das Team Literaturverwaltung der Universitätsbibliothek. Informationen liefert die Website unter Lernen & Arbeiten.