e-Tipp: NEU: eBooks von University of California Press & Yale University Press

Ab sofort stehen über die Plattform des De-Gruyter-Verlags (zurzeit) fast 9.700 eBooks zweier amerikanischer Universitätsverlage neu zur Verfügung an der Uni Osnabrück:

Lizenziert wurden nämlich zusätzlich zum ‚De-Gruyter-Gesamtpaket‘ die elektronischen Monographien von University of California Press (knapp 6.100 Titel) sowie Yale University Press (rund 3.600 Titel), und zwar aktuellere Publikationen ebenso wie digitalisierte Bücher, die bis in die 20er oder 30er Jahre des 20. Jahrhunderts zurückgehen.

Alle Titel sind bis zum 30. September 2023 (!)  zugänglich und werden demnächst auch im Online-Katalog verzeichnet sein. Schon jetzt sind sie über die Verlagsplattform aufrufbar.

Bibliothek Alte Münze: Update Bauarbeiten

„Lärm und Wasser – gute Nerven gefordert“, so titelten wir Ende Juni im Blog, als die Bauarbeiten an der Bibliothek Alte Münze nicht nur Geräusche verursachten, sondern unliebsame Kollateralschäden:
***
Im Zuge der Neugestaltung des Vorplatzes wird derzeit die neue Abdichtung der Decke des Untergeschosses vorbereitet, und das heißt konkret, dass die alte Bitumenversiegelung der Betondecke abgeschliffen wird. Die dabei entstehenden Schleifgeräusche durchdringen das ganze Haus und strapazieren Gehör und Nerven. Wer die Möglichkeit hat, verlegt seine Lernzeiten auf den späten Nachmittag und Abend oder weicht etwa in die Bereichsbibliothek Naturwissenschaften/Mathematik am Westerberg aus. Ebenfalls im Zuge der Bauarbeiten wurde außerdem versehentlich einigen Hektolitern Regenwasser ein Weg ins Untergeschoss der Bibliothek eröffnet, von wo sie nun mühsam wieder entfernt werden müssen. Glücklicherweise wurden keine Buch- oder Zeitschriftenbestände nass, aber bestimmte Gänge sind vorerst nicht sicher begehbar.
***

Update Mitte Juli:
Weil nach wie vor Rohre & Drainagen im Weg sind und das Fundament der Regalanlage weiter getrocknet werden muss, bleibt der Zugang zu den gedruckten Zeitschriften und zum IKFN-Bestand derzeit dem Personal vorbehalten. Wenn Sie einen Zeitschriftenband oder ein Buch aus dem IKFN-Bestand benötigen, melden Sie sich bitte direkt an der Ausleihtheke oder (nach 18 Uhr) am Infoplatz, wir holen Ihnen das Gewünschte zur Benutzung im Lesesaal oder (bei IKFN-Bänden) für die Kurzausleihe.

Schulbuchsammlung, Islamische Gelehrtenbibliothek und das komplette Freihandmagazin sind uneingeschränkt zugänglich.

Zurzeit halten sich Lärm und andere Unannehmlichkeiten in Grenzen, aber je nach Baufortschritt und anfallenden Arbeiten kann sich das kurzfristig wieder ändern. Wir erbitten so oder so Ihr Verständnis und laden prophylaktisch etwa auf den Westerberg ein, wo in der Regel eine ruhige Arbeitsatmosphäre und freie Plätze zu haben sind.

Launch von osnaScholar: Hochschulbibliographie live

Foto: Barbara Mönkediek / Universitätsbibliothek

Präsentation von osnaScholar anlässlich der Auszeichnung als Digitaler Ort Niedersachsen

 

Die neu aufgesetzte Hochschulbibliographie der Universität Osnabrück ist live: osnaScholar.

Anlässlich der Auszeichnung als Digitaler Ort Niedersachsen im Zimeliensaal der Bibliothek Alte Münze präsentierten Stefan Fangmeier, Dezernent Medienbearbeitung, und Philip Münch von den IT-Services der Bibliothek die neue Plattform zur Verzeichnung von Publikationen der Wissenschaftler*innen der Uni Osnabrück. In Anwesenheit des niedersächsischen Digital-Staatssekretärs und des ressortzuständigen Uni-Vizepräsidenten Kai-Uwe Kühnberger wurde das virtuelle Band zerschnitten und der Go-live eben live zelebriert …

Mit osnaScholar werden die Forschungsleistungen der an der Universität tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in nachhaltiger und dynamischer Weise weltweit visibel und transparent. Perspektivisch wird die digitale Bibliographie, die mit dem Forschungsinformationssystem der Uni für drittmittelgeförderte Projekte eng verzahnt ist, auch interaktiv zu nutzen sein, indem Forschende der Universität ihre Publikationsdaten selbst verzeichnen können.

Zur Zeit enthält die digitale Bibliographie circa 28.700 Veröffentlichungsnachweise von beinahe 600 Forschenden und wird kontinuierlich ausgebaut.

Besondere Benutzungskonditionen für die Bereichsbibliothek Sozialwissenschaften

Die Bereichsbibliothek Sozialwissenschaften ist – wie die anderen Standorte – wieder für alle Nutzerinnen und Nutzer der Universitätsbibliothek zugänglich, die Arbeitsplätze sind ohne Reservierung nutzbar, und die Buchausleihe und -rückgabe ist direkt vor Ort über den Ausleihautomaten möglich. Auch die Zeitschriften sind selbstverständlich wieder einsehbar.

Wegen der weiterhin eingeschränkten Öffnungszeiten von 10 bis 15 Uhr an Werktagen aber bieten wir parallel noch die Bestellung von ‚G-Büchern‘ über den OPAC an und stellen die bestellten Bücher wie bisher über das Selbstabholregal in der Bibliothek Alte Münze zu deren Öffnungszeiten bereit, derzeit also Mo-Fr von 10 bis 22 Uhr, Sa von 10 bis 14 Uhr.
Exklusiv für die Bestände der Bereichsbibliothek G nehmen wir von Angehörigen der Universität auch noch Bestellungen für den Scanservice für Aufsätze und Buchkapitel an; bitte nutzen Sie für den Scanservice Sozialwissenschaften das gewohnte Bestellformular.

 

Zuerst veröffentlicht: 03.04.2022

Angekündigt: UB wird als Digitaler Ort Niedersachsen ausgezeichnet!

Am Montag, 20. Juni, wird die Universitätsbibliothek als ein „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet: Stellvertretend für das Haus und das gesamte Team wird unsere Direktorin Felicitas Hundhausen die Auszeichnung von Digital-Staatssekretär Stefan Muhle, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, entgegennehmen. Das Land Niedersachsen würdigt damit das Engagement der Bibliothek auf dem Feld elektronischer Services für Forschung und Studium, die zur digitalen Infrastruktur der Universität Osnabrück signifikant beitragen: Das vielfältige Portfolio an Kompetenzfeldern und Angeboten im Bereich ‚E-Science‘ (Open Access, Forschungsdatenmanagement, Bibliometrie und mehr) und die konsequente Unterstützung der digitalen Transformation in der wissenschaftlichen Informations- und Literaturversorgung ermöglichen Forschenden die Teilhabe an Open Science und allen Uniangehörigen die Nutzung zahlreicher elektronischer Ressourcen, die den Lern- und Arbeitsraum Bibliothek virtuell & remote erweitern. Gerade in Zeiten hybriden oder rein digitalen Lehrens und Lernens sind Datenbanken, E-Journals und eBooks unverzichtbar, so haben die beiden vergangenen Jahre gezeigt.

Wir freuen uns über die Auszeichnung 🙂 und nehmen sie als Verpflichtung: weiter aktiv mitzuwirken daran, dass die Universität digital gut aufgestellt in die Zukunft geht, und alle Gruppen von Nutzerinnen & Nutzern bedarfsgerecht zu unterstützen im Umgang mit digitalen Services, Tools und Ressourcen.

Lunch Break zu ‚Data Driven History‘: Sebastian Bondzio zu Gast

Am Freitag, 17. Juni, sprach Dr. Sebastian Bondzio vom Historischen Seminar (Neueste Geschichte / Historische Migrationsforschung) mittags eine halbe Stunde lang zum Thema „Data Driven History. Analoge Wissensspeicher in der digitalen Geschichtswissenschaft“: Von 12:00 bis 12:30 Uhr stellte er im Rahmen der digitalen Lunch Break Open Science der Universitätsbibliothek historische Projekte vor, die mit Methoden und Tools der ‚Digital Humanities‘ (DH) arbeiten und somit ein interessantes DH-Praxisfeld an unserer Universität darstellen. Sebastian Bondzio widmete sich im virtuellen Konferenzraum der Lunch Break den Projekten zur Osnabrücker Gestapo-Kartei und zur Ausländermeldekartei.

Alle Interessierten waren herzlich eingeladen! Anmeldung & Teilnahme erfolgten via Stud.IP (Meeting-Plugin, BBB-Videokonferenz, 17.06., 12:00 Uhr).

Der Vortrag ist online abrufbar unter https://nghm.hypotheses.org/6055 über den Blog der Abteilung für Neueste Geschichte und Historische Migrationsforschung.

Weiterlesen

Geänderte Öffnungszeiten an Pfingsten 2022

Am Pfingstsonntag und -montag, dem 5. und 6. Juni 2022, bleibt die Universitätsbibliothek an allen Standorten geschlossen. Der Rückgabeautomat in der Bibliothek am Westerberg ist an diesen Tagen nicht zugänglich. Am Dienstag, dem 7.6.2022, sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

Die angekündigte Sonntagsöffnung der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften findet erstmals am 12.6.2022 statt, dies bitten wir zu beachten.

Wir wünschen einen schönen Feiertag!

Erweiterte Öffnungszeiten der Bereichsbibliothek Jura/Wirtschaft ab 1. Juni 2022

Die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften erweitert ab dem 1. Juni 2022 ihre Öffnungszeiten: Von Montag bis Freitag ist die Bibliothek dann von 8 bis 24 Uhr geöffnet, samstags von 10 bis 20 Uhr. Hinzu kommt wieder eine Sonntagsöffnung von 10 bis 20 Uhr!

Die Leihstelle schließt weiterhin von Montag bis Donnerstag um 18 Uhr, freitags um 16 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten der Leihstelle nutzen Sie für Ausleihen und Rückgaben bitte unsere Selbstverbucher und den Rückgabeautomat.

Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag (5. und 6.6.2022) bleibt die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften wie alle anderen Standorte der Universitätsbibliothek geschlossen. Die erste Sonntagsöffnung fällt somit auf den 12. Juni.

Bibliothek Alte Münze öffnet ab Mai 2022 an Werktagen wieder früher

Ab Mai kehrt die Bibliothek Alte Münze unter der Woche zu den Öffnungszeiten der Vor-Coronazeit zurück und öffnet von Montag bis Freitag morgens bereits um 9 Uhr. Abends sind wir weiterhin bis 22 Uhr für Sie offen. Unverändert bleiben die Öffnungszeiten samstags von 10 bis 14 Uhr. Auch im Mai und darüber hinaus gilt – wie für alle Gebäude der Universitätsbibliothek – für den Zugang zur UB 3G und FFP2-Maskenpflicht. Bitte helfen Sie mit, den Besuch und Aufenthalt bei uns damit so sicher wie möglich für alle zu gestalten.

 

Zuerst veröffentlicht: 26.04.2022

Geänderte Öffnungszeiten an Christi Himmelfahrt

Am Donnerstag, dem 26.5.2022, (Christi Himmelfahrt) bleibt die Universitätsbibliothek an allen Standorten geschlossen. Der Rückgabeautomat in der Bibliothek am Westerberg ist an diesem Tag nicht zugänglich. Am Freitag, dem 27.5.2022, sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

Bitte schon vormerken: Auch an Pfingsten bleibt die Universitätsbibliothek an allen Standorten geschlossen.

Wir wünschen einen schönen Feiertag!