e-Tipp der Woche: Encyclopedia of Environmetrics

Encyclopedia of Environmetrics

Die Encyclopedia of Environmetrics bietet einen umfassenden Überblick zur Entwicklung und Anwendung von quantitativen Methoden in den Umweltwissenschaften.
Sie deckt ein breites Spektrum an Themen aus der Statistik, Wahrscheinlichkeitstheorie und Angewandten Mathematik, Chemometrik und Ökonomie ab.
Die Enzyklopädie enthält Beiträge von mehr als 400 Fachleuten aus Wissenschaft, Verwaltung und Industrie.
Alle Artikel sind untereinander verlinkt.

Altdrucke ausgestellt: »FriedensFreud und Krieges-Leid«

’s ist leider Krieg – und ich begehre / Nicht schuld daran zu sein!
Eineinhalb Jahrhunderte, bevor Matthias Claudius die Schrecken des Krieges besang, hatte der Dreißigjährige Krieg weite Landstriche verheert, Städte und Menschen zerstört, eine tiefe Sehnsucht geweckt nach Frieden.

Einblicke in »FriedensFreud und Krieges-Leid« gewährt die Ausstellung gleichen Titels, die ab dem 18. Oktober im Foyer der Bibliothek Alte Münze zu sehen ist und von Studierenden und Doktorandinnen der Geschichtswissenschaft um Professorin Siegrid Westphal erarbeitet wurde. Alte Drucke aus dem Bestand der Universitätsbibliothek, weitere Quellen in Text und Bild sowie Erläuterungen zu den Stationen der Ausstellung und zu einzelnen Exponaten dokumentieren das mediale Echo von Schlüsselereignissen des Dreißigjährigen Krieges, seiner Etappen und Persönlichkeiten in der vielfältigen und regen Publizistik der Epoche.

Zur feierlichen Eröffnung am kommenden Mittwoch, 17. Oktober, 17 Uhr wird herzlich in den Zimeliensaal im Altbau der Bibliothek eingeladen.

Online-Trainings für EBSCO-Datenbanken

Der Provider EBSCO bietet regelmäßig Online-Schulungen für seine Datenbanken an. Nutzung und Funktionalitäten der Recherchetools werden in diesem Rahmen interaktiv vermittelt und Nutzende bei der Entwicklung effizienter Suchstrategien unterstützt. Die Teilnahme ist für Angehörige der Universität Osnabrück kostenlos. Im Oktober stehen noch folgende Trainings auf dem Programm:

Business Source®
In dieser Schulung werden mehrere Suchstrategien in der wichtigen Datenbank für betriebswirtschaftliche Literatur vorgestellt. Neben der Nutzung des Thesaurus werden die komplexe Suche und die Suche nach Firmeninformationen vorgestellt.

Termin: Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:00 Uhr – Zur Registrierung »

 

PsycINFO® & PSYNDEX
Für Studierende wie Forschende im Fach Psychologie sind PsycINFO und PSYNDEX die zentralen Fachdatenbanken. Themen der Einführung sind Suchstrategien und Thesaurus, Speichern und Exportieren von Ergebnissen, Ordnerverwaltung sowie das Einrichten von Alerts (Benachrichtigungen).

Termin: Mittwoch, 10. Oktober 2018, 11:00 Uhr – Zur Registrierung »

e-Tipp der Woche: Theologische Realenzyklopädie

Die Theologische Realenzyklopädie (TRE) ist das größte deutschsprachige Buchprojekt zur Theologie und Religionswissenschaft des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts (36 Bände, 1976 – 2004).

Das international ausgerichtete Nachschlagewerk umfasst etwa 2.500 meist sehr ausführliche Fachartikel mit einem Gesamtumfang von rund 28.000 Seiten. Behandelt werden neben zentralen theologischen Stichwörtern auch ethische Themen, historische Ereignisse und Personen, zudem religionshistorische Überblicke zu allen Regionen der Welt und religionswissenschaftliche sowie rezeptionsgeschichtliche Stichwörter.

Die Online-Ausgabe bietet neben dem Volltext der Printausgabe auch alle Abbildungen, Karten, Grafiken und Tabellen.
Verlinkungen zur “Encyclopedia of the Bible and its Reception” (EBR) sowie zu den theologischen Zeitschriften des Verlages De Gruyter und zu externen Wissensquellen ergänzen das Nachschlagewerk.

Umbauarbeiten im Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze

18.10.2018

Seit gestern werden die Bestände des Freihandmagazins nach und nach ausgelagert. Sie finden übergangsweise außerhalb Platz im B-Interimsmagazin, das als Standort so auch schon im OPAC eingetragen ist. Da das Interimsmagazin für Benutzerinnen und Benutzer nicht zugänglich ist, können bzw. müssen die Bücher über den OPAC bestellt werden und können jetzt während des Umzugs am übernächsten Tag an der Leihstelle der Bibliothek Alte Münze abgeholt werden.

Während der nächsten ein bis zwei Tage bleibt das Freihandmagazin parallel noch zugänglich, so dass Bücher, die noch nicht umgelagert wurden, noch selbst am Regal entnommen werden können. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Buch schon über den OPAC durch andere Personen bestellt wurde. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir solche Bestellungen vorrangig behandeln müssen und eine Ausleihe des Buches dann nicht möglich ist.


15.10.2018
Der Umzug hat begonnen! Die Schulbuchsammlung wurde im Lauf des Vormittags ins 2. OG zwischen Treppe und Zeitschriftenschränke umgestellt und ist dort bis zum Ende der Umbaumaßnahmen und des Rückumzugs komplett benutzbar.


In der Bibliothek Alte Münze stehen Umbauarbeiten an: Das Gebäude wird nicht nur ab 2019 den bereits in der Lokalpresse angekündigten Anbau erhalten, sondern vorher schon wird im Untergeschoss der Bibliothek, namentlich im Zeitschriften- und im Freihandmagazin, zur Erweiterung der absehbar völlig erschöpften Buchstellkapazitäten eine Rollregalanlage installiert, mittels derer eine annähernde Verdoppelung der Regalfläche für Bücher und Zeitschriften geschaffen wird. Zugleich sind Bereiche für eine Anzahl ansprechender Arbeitsplätze vorgesehen.

Die Arbeiten dazu beginnen am 15. Oktober und erstrecken sich bis in die zweite Hälfte des Mai 2019. Für die Benutzung der im UG aufgestellten Bestände bedeutet dies im einzelnen:

Schulbuchsammlung
Die Schulbuchsammlung wird im 2. OG zwischen Treppenaufgang und Zeitschriftenauslage aufgestellt und ist die ganze Zeit über dort frei zugänglich.

Freihandmagazin
Die Bestände des Freihandmagazins werden ab dem 18.10. in geschlossene Magazinbereiche außer Haus umgestellt und sind während der Umbauphase wie andere Bestände aus geschlossenen Magazinen über den OPAC bestellbar. Die bestellten Bände werden an der Leihstelle der Bibliothek Alte Münze ausgegeben. Wir bitten um Verständnis, dass es zu Lieferfristen von ein bis zwei Tagen kommen kann.

Zeitschriftenmagazin
Der große Umfang des gedruckten Zeitschriftenbestands lässt eine Auslagerung mit Zugangsmöglichkeit nicht zu, so dass die gedruckten Zeitschriften sukzessive ab dem 29.10. und dann während der Umbauphase leider nicht genutzt werden können. Benötigte Zeitschriftenaufsätze, die nicht etwa über eine parallele elektronische Ausgabe der Zeitschrift bei uns verfügbar sind, besorgen wir kostenlos per Fernleihe. Ein gesondertes Bestellformular stellen wir zu gegebener Zeit bereit.

Wir sind uns der Einschränkungen und gelegentlichen Unannehmlichkeiten, die die beschriebenen Maßnahmen mit sich bringen werden, bewusst und bitten um Ihr Verständnis. Wir werden Sie an dieser Stelle fortlaufend über die Arbeiten informieren und hoffen, Sie freuen sich am Ende mit uns über ein neu gestaltetes Untergeschoss, das es uns ermöglicht, zu den vorhandenen auch auf längere Sicht neue Bestände für Sie frei zugänglich aufzustellen.

e-Tipp der Woche: The Making of the Modern World

The Making of the Modern World ist eine umfassende Sammlung ökonomischer Literatur von der zweiten Hälfte des 15. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, die vor allem für die Erforschung der frühen Wirtschafts-, Politik-und Sozialgeschichte von Bedeutung ist.
Die Quellenedition erschließt im Volltext mehr als 61.000 Bücher, erschienen zwischen 1460 und 1850, sowie 466 Reihen und vereinzelt Zeitschriften von vor 1906 – nahezu 12 Millionen Seiten insgesamt.

Den Schwerpunkt bildet Wirtschaft im weitesten Sinne, einschließlich Politikwissenschaft, Geschichte und Soziologie sowie weiterer Spezialsammlungen zum Verkehrs-, Bank- und Finanzwesen sowie dem Handwerk. The Making of the Modern World von Thomson-Gale ist eine wichtige Quellensammlung für die Wissenschaft, sowohl mit ihren Ausgaben von Werken herausragender Wirtschaftstheoretiker wie auch in ihrem Reichtum an seltenem Quellenmaterial zur Geschichte und zu den Auswirkungen der Ausdehnung des Welthandels, zur industriellen Revolution und zur Entwicklung des modernen Kapitalismus.
Der deutschlandweite Zugriff  wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglicht.

Buchscanner zum Testen in der Bibliothek Alte Münze

Noch steht im 1. OG der Bibliothek Alte Münze (neben der Kopierernische) ein neuer Buchscanner, Modell „Chrome“, der Firma Zeutschel zum Test zur Verfügung. Es handelt sich um einen Scanner für Formate bis A2, der vom Hersteller als besser handhabbarer Nachfolger des Modells entwickelt wurde, das im 2. OG für Großformate zur Verfügung steht.

Das Testgerät ist wie die kleinen Zeta-Scanner, die schon lange in der Bibliothek im Einsatz sind,  mit einem Touchscreen neben der Buchwippe ausgestattet, über den die Bedienung intuitiv wie bei den kleinen Scannern erfolgt. Sie sind eingeladen, den Scanner selbst auszuprobieren. Lobende oder kritische Anmerkungen nehmen wir gerne entgegen!

Geänderte Öffnungszeiten am 3. Oktober 2018

Am Mittwoch, dem 3. Oktober 2018 (Tag der Deutschen Einheit), ist die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Alle anderen Standorte der Universitätsbibliothek bleiben an diesem Tag geschlossen.

Unsere elektronischen Dienstleistungen stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung, und wir wünschen einen schönen Feiertag.

e-Tipp der Woche: CogNet

CogNet ist ein interdisziplinär angelegtes Portal zur Kognitions- und Neurowissenschaft. Enthalten sind vorrangig Publikationen des Massachusetts Institute of Technology (MIT) :

  • 6 Zeitschriften der MIT Press im Volltext plus suchbare Abstracts von 25 Titeln anderer wissenschaftlich renommierter Verlage.
  • 10 Nachschlagewerke der MIT Press, unter anderem die MIT Encyclopedia of the Cognitive Sciences, im Volltext.
  • 760 Buchtitel im Volltext.
  • Abstracts von Konferenzberichten, Kursmaterialien etc.

Außerdem dient CogNet als interaktives Forum für Forschende, Studierende und Fachleute aus den kognitionswissenschaftlichen Disziplinen und Anwendungsfeldern.

e-Tipp der Woche: German Literature Collections

German Literature Collections bietet den Zugang zu folgenden 6 Volltextdatenbanken:

  • Goethes Werke im WWW
  • Schillers Werke im WWW
  • Kafkas Werke im WWW
  • Bertolt Brechts Werke im WWW
  • Die Deutsche Lyrik im WWW
  • Digitale Bibliothek Deutscher Klassiker im WWW

Die Suche nach Autor, Titel-Stichwort und Textstellen ist sowohl einzeln als auch übergreifend in allen 6 Datenbanken möglich.

Der Teilbereich der Digitalen Bibliothek Deutscher Klassiker enthält Werke der Literatur, Kunst, Philosophie und Geschichte vom frühen Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert. Sie basiert auf den gedruckten Ausgaben der Bibliothek deutscher Klassiker im Deutschen Klassiker-Verlag.