Beeinträchtigungen durch Lärm in der Bibliothek Alte Münze am 24.7.

Am Mittwoch, dem 24.7.2019, wird es in den Lesesälen der Bibliothek Alte Münze voraussichtlich den ganzen Vormittag über zu Beeinträchtigungen durch Lärm kommen. Ursache sind sogenannte „Baustoffentnahmen“, die an verschiedenen Stellen der Nordostwand des Gebäudes schwerpunktmäßig im Bereich der Fenster mittels Kernbohrungen innen und außen vorgenommen werden müssen. Während der Bohrungen werden überdies die Arbeitsplätze im EG, 1. OG und 2. OG  in den Bereichen vor den Gruppenarbeitsräumen nicht benutzbar sein.

Bitte weichen Sie nach Möglichkeit auf Arbeitsplätze in anderen Gebäudebereichen oder gleich in anderen Bereichsbibliotheken aus (kennen Sie schon das großzügige Platzangebot in der Bereichsbibliothek Naturwissenschaften/Mathematik am Westerberg?). Für die Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.

Webinare im Juli: Besser recherchieren in EBSCO-Datenbanken

Sie studieren Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften? Dann sind Ihnen die einschlägigen EBSCO-Datenbanken PsycINFO & PSYNDEX bzw.  Business Source Complete sicher ein Begriff.

Oder sind diese hilfreichen Rechercheinstrumente für Sie allenfalls vage Bekannte statt enge Vertraute? Dann bietet sich Ihnen jetzt die Gelegenheit, sie besser kennenzulernen:

Der Datenbankhost EBSCO bietet im Juli verschiedene Online-Schulungen an, die Sie kostenlos wahrnehmen können.

Die Schulungen dauern jeweils ca. eine Stunde. Eine gute Investition, die sich bei allen zukünftigen wissenschaftlichen Arbeiten durch schnellere, zielgerichtetere und gehaltvollere Literaturrecherchen auszahlen wird.

Bereichsbibliothek Sozialwissenschaften: Teppichbodenerneuerung bedingt geänderte Öffnungszeiten vom 12.-15. Juli

Wegen einer Teppichbodenerneuerung kommt es in der Bereichsbibliothek Sozialwissenschaften vom 12.-15.7. zu Benutzungseinschränkungen. Ab Montag, dem 8.7., werden zunächst notwendige Vorarbeiten durchgeführt, die Benutzung der Bibliothek ist aber möglich. Die eigentliche Verlegung des neuen Teppichbodens findet am Freitag, dem 12.7., und am Montag, dem 15.7., statt, wofür wir die Öffnungszeiten wie folgt ändern müssen:

Freitag, den 12.7.2019: Die Bereichsbibliothek schließt um 12 Uhr.

Samstag, den 13.7.2019: Die Bereichsbibliothek bleibt geschlossen.

Montag, den 15.7.: Die Bereichsbibliothek öffnet um 12 Uhr.

Nach Verlegung des Teppichbodens sind verschiedene Rückbauarbeiten nötig (Aufstellung der Garderobenfächer etc.). Für eventuelle kurze Störungen – auch bei den Vorarbeiten ab dem 8. – bitten wir um Verständnis.

Gemeinsame Forschungsbibliothek IKFN/IMIS ab 8.7.2019 geschlossen

Um eine wirklich gemeinsame Forschungsbibliothek handelt es sich schon seit etwa einem Monat nicht mehr, denn schon zur Wiedereröffnung des Untergeschosses der Bibliothek Alte Münze hatten die Buch- und Zeitschriftenbestände des IMIS dort ihren Platz in der neuen Rollregalanlage gefunden.

Auch für die Bestände des IKFN steht der Umzug an, Regale im Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze sind bereits reserviert. Da der Bestand jedoch größer und zur Vorbereitung der Umstellung in die Bibliothek Alte Münze aufwendiger zu bearbeiten ist, wird eine Benutzung über die Sommermonate nicht möglich sein. Die Gemeinsame Forschungsbibliothek bzw. der noch verbliebene Sonderstandort S-4 wird daher am Montag, dem 8.7., geschlossen. Ab Oktober finden Sie die Bestände dann in der Bibliothek Alte Münze wieder.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch am neuen Standort!

Zitationsranking von Open-Access-Zeitschriften veröffentlicht

Eine Liste hochzitierter Open-Access-Zeitschriften wurde jüngst vom Nationalen Kontaktpunkt Open Access OA2020-DE veröffentlicht. Die durchsuchbare Liste enthält 800 Journale unterschiedlichster Fachdisziplinen, die im Directory of Open Access Journals (DOAJ) enthalten sind und einen überdurchschnittlichen SNIP-Score (Source Normalized Impact per Paper) aufweisen. Der SNIP ist eine Journalmetrik, die vom Centre for Science and Technology Studies der Universität Leiden (CWTS Journal Indicators) entwickelt wurde und Zitationswerte basierend auf der Gesamtzahl der Zitate in einem Fachgebiet gewichtet, um Unterschiede in der Zitierpraxis zwischen den Wissenschaftsbereichen auszugleichen.

 

Serviceeinschränkungen und teilweise geänderte Öffnungszeiten am 30.6. und 1.7.2019

Wegen einer großangelegten Servermigration unseres gesamten Bibliothekssystems kommt es vom Sonntag, dem 30.6., nachmittags bis Montag, dem 1.7.2019, voraussichtlich um die Mittagszeit zu folgenden Serviceeinschränkungen:

  • kein OPAC
  • kein Zugriff auf Ausleihkonten
  • keine Ausleihe von Büchern und Medien
  • Rückgabe nur ohne Beleg
  • keine Kassenautomaten mit Gebühren- und Shopfunktion

Unberührt bleiben externe Datenbanken. Die Recherche in JOST ist möglich, allerdings werden keine Signaturen und Verfügbarkeitsinformationen der Universitätsbibliothek angezeigt.

 

Beachten Sie bitte außerdem folgende geänderte Öffnungszeiten:

Sonntag, 30.6.:
Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften schließt bereits um 20 Uhr

Montag, 1.7.:
Bibliothek Alte Münze öffnet erst um 13 Uhr

Die Öffnungszeiten aller anderen Standorte bleiben unverändert.

Wir bitten um Ihr Verständnis für die Einschränkungen und hoffen, die Arbeiten wie geplant erledigen zu können.

e-Tipp der Woche: RILM Abstracts of Music Literature

Die auf dem Répertoire international de littérature musicale (RILM) basierende Datenbank verzeichnet internationale Literatur zu allen Bereichen der Musikwissenschaft sowie verwandter Gebiete. Nachgewiesen werden Aufsätze aus 950 permanent ausgewerteten Zeitschriften, Monographien, Dissertationen, Festschriften, Filme und Videos, Kataloge, Kongressbeiträge, Konzertrezensionen etc.
Die Datenbank umfasst über 850.000 bibliographische Nachweise von 1967 bis heute, die zum größten Teil durch Abstracts erweitert werden.

Noch Fragen zu Citavi? Offene Sprechstunde am 27. Juni

Sie nutzen schon eine Weile das Literaturverwaltungsprogramm Citavi, haben vielleicht auch schon eine Citavi-Schulung der Universitätsbibliothek besucht und haben Fragen zu einzelnen Funktionen?

Dann stellen Sie diese Fragen doch im Diskussionsforum für Citavi-Anwendende in Stud.IP. Dort wird sich nicht nur das Citavi-Schulungsteam der Universitätsbibliothek mit Ihrem Anliegen auseinandersetzen, sondern Sie können sich auch gegenseitig mit Best Practices unterstützen.

Darüberhinaus laden wir Sie am Donnerstag, dem 27. Juni 2019,  zwischen 10 und 12 Uhr herzlich zu einem Erfahrungsaustausch bzw. einer offenen Sprechstunde in die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ein.

Sie hören zum ersten Mal davon, dass es Citavi (oder auch EndNote oder RefWorks) an der Universität Osnabrück gibt? Dann nehmen Sie sich im kommenden Wintersemester die Zeit für eine Einführung in das Programm Ihrer Wahl. Informationen zu den einzelnen Programmen finden Sie auf der Homepage der Universitätsbibliothek in der Rubrik Lernen & Arbeiten: Literaturverwaltung. Die Schulungstermine des Wintersemesters werden ebenfalls dort und im Portal Studieren PLuS bekannt gegeben.

 

IMIS-Bestand in der Bibliothek Alte Münze jetzt auch im OPAC „angekommen“

Der frühere Sonderstandort C-6 ist Geschichte, die Spezialbestände des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, die Anfang Juni aus der Gemeinsamen Forschungsbibliothek IKFN/IMIS in die Alte Münze umgezogen wurden, haben nun auch in unserem Online-Katalog ihre passende Standortbezeichnung, unter der sie auch recherchierbar sind: B-IMIS, alternativ als Suchanfrage eingeben sst b-imis.

Ein weitere Effekt der Kataloganpassung: Sämtliche IMIS-Bestände sind ab sofort über die Selbstverbucher oder an der Leihstelle zu den üblichen Leihfristen und Konditionen ausleih- und damit besser nutzbar.