Autor: Anneke Thiel

Neue romanistische eBooks uniweit verfügbar

An die 1.000 romanistische eBooks aller Teildisziplinen sind unlängst freigeschaltet worden und über den Online-Katalog zugänglich. Die Titel internationaler Verlage behandeln die Linguistik der romanischen Sprachen nicht nur Europas ebenso wie kultur- und literaturwissenschaftliche, historische und „landeskundliche“ Fragestellungen zu den Sprach- und Kulturräumen der Romania und der Amerikas.

Neu oder neu aufgelegt: utb-eBooks fürs philologische Studium

Frisch lizenziert sind 15 sprach- und literaturwissenschaftliche Titel der Verlage Fink, Francke, utb. Philologienübergreifende Themen wie Interkulturelle Kommunikation oder Mehrsprachigkeit im linguistischen und Gattungspoetik im literaturwissenschaftlichen Feld sind vertreten – die Fachdidaktik der Philologien nicht zu vergessen.

Schulbuchsammlung in der Bibliothek Alte Münze neu arrangiert

In großzügigerer Aufstellung, mit mehr Raum dazwischen & drumrum, präsentiert sich die Schulbuchsammlung im Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze. Der an die 5.500 Titel zählende Präsenzbestand mit zahlreichen Auflagen, auch der jeweils aktuellsten, in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zugelassener Schulbücher für alle Fächer und Schulformen lässt sich nun angenehmer nutzen, und ein zusätzlicher Vierertisch bietet weitere Leseplätze.

Offener Bibliometrie-Workshop am 26. Juli

Der Workshop der Fachreferate für Masterstudierende, Promovierende und wissenschaftlich Mitarbeitende aller Fächer zeigt gängige Methoden, den „Impact“ anhand von Publikationsdaten zu messen. Bibliometrische Analysen lassen sich aktiv für die eigene wissenschaftliche Profilierung nutzen. Das Thema „akademische Selbstvermarktung“ bildet am 26.7. deshalb den Schwerpunkt.

Workshop zur Literaturverwaltung am 20. Juli: RefWorks, Citavi, EndNote & Co.

Diese drei gehören zu den meistgenutzten Programmen zur Verwaltung bibliographischer Daten. Doch welches ist das Mittel der Wahl und entspricht den eigenen Bedürfnissen und Arbeitsgewohnheiten? Unsere Veranstaltung bietet Gelegenheit zum Kennenlernen und Ausprobieren.

Letzter Wissenschaftsdonnerstag im Sommersemester: Medizinische Recherche

Die offenen Sprechstunden der Fachreferate gehen mit dem nahenden Ende der Vorlesungszeit in die letzte Runde: Am Donnerstag, dem 6. Juli, stehen von 10:30 bis 12 Uhr sowie von 14:00 bis 15:30 Uhr medizinische Fachdatenbanken auf dem Programm.

Fachreferate fragen: Open Access, Datenbanken & Literaturverwaltung

Die „Wissenschaftsdonnerstage am Westerberg“ bieten offene Sprechstunden der Fachreferate zu Themen der Fachrecherche und Wissenschaftsinformation. Der nächste Termin widmet sich am 22.6. dem Thema Literaturverwaltung. Auf der Agenda stehen Tipps zur Auswahl des passenden Programms sowie RefWorks.

Literaturverwaltung mit System: RefWorks-Workshop – nicht nur für Philolog(inn)en

Am Dienstag, 13.06.2017 findet von 09:15 bis 11:45 Uhr in der Bibliothek Alte Münze (R. 237) ein Workshop zur Einführung in die Literaturverwaltung mit RefWorks für die Philologien und andere Fächer statt. Das Angebot richtet sich an fortgeschrittene Studierende, Promovierende und Mitarbeiter(innen).

Bibliotheksmodul UB 2 GER & ROM nachholen: en bloc am 14. Juni

Studierende im 2. Semester haben noch im Juni Gelegenheit, die für die Basismodule in NDL bzw. in romanischer Linguistik UND französischer, italienischer oder spanischer Kulturwissenschaft vorgeschriebenen Sitzungen des UB-Moduls Germanistik und Romanistik nachzuholen: Am 14.06. werden UB 2.1 und UB 2.2 angeboten.

Gastgeberin Universitätsbibliothek: Tagung wissenschaftlicher Universalbibliotheken

Auf Einladung der Universitätsbibliothek kommt am 26./27. April die Sektion 4 des Deutschen Bibliotheksverbands in der Schlossaula zu ihrer Frühjahrssitzung zusammen. Das an die 280 Mitglieder starke Gremium konferiert u. a. zur Zukunft der Bibliotheksverbünde. Beinahe 90 Bibliotheksdirektorinnen und -direktoren werden in Osnabrück zu Gast sein.