Autor: Anneke Thiel

Nun vollständig katalogisiert: Islamische Gelehrtenbibliothek am Standort Alte Münze

Umfangreiches Quellenmaterial zur Religion und Geschichte des Islams findet sich in der Islamischen Gelehrtenbibliothek (IGB), deren arabisch- und türkischsprachiger Bestand nunmehr vollständig im Online-Katalog (OPAC) nachgewiesen ist. Die IGB besteht aus circa 6.000 Bänden einer Kölner Gelehrtenbibliothek sowie etwa 700 Bänden aus dem Nachlass des Islamwissenschaftlers Harald Motzki und wird kontinuierlich erweitert. Mit den Eingaben […]

e-Tipp (für mehr als eine Woche): eBook-Kollektion Ukraine

Vor nunmehr einigen Wochen kompilierte Ebook Central eine temporär frei verfügbare eBook-Sammlung, deren thematischen Schwerpunkt die Ukraine in historischer, geopolitischer und kulturgeschichtlicher Perspektive darstellt. So lässt sich Wissen erwerben über das Land, das seit dem 24. Februar vom schrecklichen Krieg heimgesucht wird und große internationale Solidarität erfährt. Der freie Content steht selbstverständlich auch Studierenden & Forschenden, die ihr Land verlassen mussten, über das Uninetz & on campus zur Verfügung. Internationale Wissenschaftsverlage unterstützen die Aktion: Über 220 Titel sind im OPAC nachgewiesen und bis zum 30.06. kostenfrei im Volltext abrufbar.

Publikationsprogramm „Offene Wissenschaft“ der ZEIT-Stiftung ausgeschrieben – „GRENZEN & RÄUME“ im Fokus

Das Publikationsprogramm fördert die Veröffentlichung wissenschaftlicher Erträge der Geistes- und Sozialwissenschaften in Print- und elektronischen Monographien (Open Access), aber auch in neuen, oft kollaborativen Formen. So unterstützt die Initiative die Entwicklung hin zu mehr Open Access auch in geistes- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen. Die Ausschreibung erfolgt zwei Mal pro Jahr, für die Frühlingsrunde endet die Bewerbungsfrist am 30. April.

e-Tipp: Testzugang zu den Zeitungen al-Ahram & Cumhuriyet

Für ein Jahr stehen die Archive der Zeitungen al-Ahram & Cumhuriyet auch an unserer Uni im Test zur Verfügung: Die ägyptische Zeitung al-Ahram, 1875 gegründet, bot seit jeher Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft & Kultur ein Forum. Das Archiv umfasst Ausgaben der Jahre 1876 bis 2019. Mit Cumhuriyet, 1924 gegründet, ist eine einflussreiche türkische Zeitung zugänglich, die sich als unabhängig & kritisch versteht. Hier enthält das Archiv alle Jahrgänge bis 2020 fast vollständig.

Specials für Erstis in Präsenz ausgesetzt

Liebe Erstis, OSKAs & Drittsemester! Wegen der Pandemieentwicklung müssen wir die Präsenzangebote für Sie leider ab dem 1.12. bis auf Weiteres aussetzen. Weder mit der eigenen OSKA-Gruppe können Mentor*innen & Mentees zu Besuch kommen, noch dürfen die täglich angebotenen Bibliotheksführungen für Erst- & Drittsemester stattfinden. Das tut uns sehr leid! Nutzen Sie den Onlinekurs, fragen Sie per Mail oder Telefon, kommen Sie mit Buchung & 3G zum Lernen: Sie sind uns herzlich willkommen.

e-Tipp der Woche: Willkommen @Universitätsbibliothek: Online-Kurs für Erstsemester

Für alle Studienanfänger*innen, für überall & jederzeit haben wir einen digitalen Bibliothekskurs erstellt, der Basics der Bibliotheksnutzung und Recherche vermittelt: mit Videos zu den Suchtools, die an der Uni Osnabrück für die wissenschaftliche Literaturrecherche zur Verfügung stehen, zu elektronischen Medien, auf die alle Uniangehörigen zugreifen können, und ersten praktischen Schritten. Starten Sie bibliotheks- und informationskompetent in Ihr Studium!

Erstis willkommen @UB Osnabrück!

Neu an der Uni!? Die Bibliothek unterstützt Sie im Studium vom ersten bis zum letzten Semester. Für ihre Services und Nutzung müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihre Campuscard freischalten lassen. Anderes geht dann auch „remote“, und wenn Sie sich für den E-Mail-Benachrichtigungsservice registrieren, kommen Leihfristerinnerungen et cetera automatisch zu Ihnen. Speziell für Erstis gibt es außer einem Online-Kurs auch Präsenzangebote: Kommen Sie mit Ihrer OSKA-Gruppe zu uns oder buchen Sie eine Bibliotheksführung …

Virtuell ausgestellt: Perspektiven auf Armut in der Frühen Neuzeit

In Kooperation mit dem IKFN und der Bibliothek haben Geschichtsstudierende in monatelanger Quellenarbeit die Web-Ausstellung »Armut denken – Armut lenken« erarbeitet. Auf der Grundlage zeitgenössischer Manuskripte, Drucke, Kupferstiche und Objekte, die in großer Zahl abgebildet & beschrieben sind, entsteht ein breites Panorama von materieller Not, Marginalisierung, sozialer Exklusion, aber auch von der Armenfürsorge und ihren Akteuren in der Frühen Neuzeit.

e-Tipp der Woche: Testzugang zur JoVE-Videobibliothek

Uniangehörige haben ab sofort bis zum 30.07. kostenlos Zugriff auf JoVE, das „Journal of Visualized Experiments“, und zwar auf die komplette Bibliothek mit fast 13.300 Videos: visualisierten Experimenten, Versuchsreihen, Labormethoden … aus den Natur- und Lebenswissenschaften, die für Forschung & Lehre gewinnbringend einzusetzen sind. JoVE lässt sich nach Themen, Autor*innen, Institutionen durchsuchen, Browsing nach Disziplinen ist ebenfalls möglich, um Videoressourcen zu ermitteln.

Update zum Mund-Nasen-Schutz: medizinische Maske vorgeschrieben

An allen geöffneten Bibliotheksstandorten gilt weiterhin eine strikte Maskenpflicht, die zur Kontrolle des Infektionsgeschehens beitragen soll: Beim Betreten und während des Aufenthalts vor Ort ist nun zumindest eine medizinische Gesichtsmaske (sogenannte „OP-Maske“) zu tragen, FFP2-Standard zur Zeit nicht mehr vorgeschrieben. Das gilt auch für Nutzerinnen & Nutzer, die bloß vorbestellte Bücher aus dem Abholregal nehmen und am Selbstverbucher ausleihen wollen. Natürlich darf die Maske am gebuchten Arbeitsplatz abgenommen werden, aber nur für die Dauer des Verweilens dort; auch bei kurzen Wegen ans Regal oder zum Schließfach heißt es: medizinische Maske auf bitte!