Allgemein

Buchverkauf in der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

In der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften werden vom 11. bis 15. November 2019 ausgesonderte, gut erhaltene Bücher aus dem Bestand zu günstigen Preisen verkauft, schwerpunktmäßig Lehrbücher. Der Verkauf erfolgt nur an Studierende der Universität und der Hochschule Osnabrück. Die Bücher sind gesondert im Eingangsbereich der Bibliothek aufgestellt.

@Apple-Nutzende: Hinweis zu EndNote X9

EndNote X9 ist eines der Literaturverwaltungsprogramme, die von Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Osnabrück im Rahmen von Campuslizenzen kostenlos genutzt werden können. Wichtiger Hinweis: Nach einem Update auf macOS Catalina ist EndNote X9 neu zu installieren, soweit nicht die aktuellen EndNote X9-Updates installiert waren. Nutzen Sie dazu bitte die Installationsseite der Bibliothek.

Was ist Open Access?

Open Access (OA) ist ein alternativer Publikationsweg zu herkömmlichen Vertriebswegen von Verlagen und dem Ziel verpflichtet, wissenschaftliche Publikationen weltweit und in der Nutzung kostenlos öffentlich im Internet zugänglich zu machen. Die Universität Osnabrück bekennt sich zum Prinzip des Open Access, denn die Vorteile von OA liegen auf der Hand: erhöhte Sichtbarkeit und Transparenz in der Forschung.

Geänderte Öffnungszeiten am 31. Oktober 2019

Am Donnerstag, dem 31. Oktober 2019 (Reformationstag), ist die Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Alle anderen Standorte der Universitätsbibliothek bleiben an diesem Tag geschlossen. Unsere elektronischen Dienstleistungen stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung, und wir wünschen einen schönen Feiertag.

Online-Trainings für EBSCO-Datenbanken im Oktober

Business Source, PsycINFO und PSYNDEX, CINAHL sowie Historical Abstracts sind zentrale Fachdatenbanken für Studierende wie Forschende der jeweiligen Disziplin. Der Anbieter EBSCO lädt kommende Woche zu Webinars ein, die die Nutzung und Funktionalitäten der Recherchetools interaktiv vermitteln und bei der Entwicklung effizienter Suchstrategien unterstützen. Die Teilnahme ist für Angehörige der Universität kostenlos!

1999-2019-2039: DINI feiert – UB bat ins Schloss

Wie ist es um die Digitalisierung in Forschung und Lehre bestellt? Wie werden Künstliche Intelligenz, Virtual & Augmented Reality, smarte Technologien etc. Universitäten und Forschungseinrichtungen, akademisches Lehren & Lernen und die Gesellschaft als solche beeinflussen? Damit beschäftigte sich die 20. Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e. V. (DINI) am 8./9. Oktober im Schloss. Gastgeberin der Jubiläumstagung war die Universitätsbibliothek.

Last Call: Online-Kurs Citavi testen?

Die Einführungskurse der Bibliothek für das Literaturverwaltungsprogramm Citavi sind immer sehr gefragt. Grund genug, mit alternativen Formaten zu experimentieren: Um den neuen Citavi-Online-Kurs zu optimieren, suchen wir Studierende, die die Betaversion in den Semesterferien ausprobieren und uns ihre Erfahrungen zu Semesterbeginn in einem gemeinsamen Feedback-Treffen schildern. Außer unserem Dank winken Ihnen Citavi-Kenntnisse ;-), Fernleihschecks und eine Individualberatung zu Recherche, Datenbanken & Co.

Serviceeinschränkungen und geänderte Öffnungszeiten am Donnerstag, dem 19.9.2019

Am 19.9. haben die Bereichsbibliotheken wegen des Betriebsauflugs der Universitätsbibliothek teilweise geänderte Öffnungszeiten und bieten eingeschränkten Service; bitte beachten Sie unsere Aushänge und die Informationen im UB[log], über Twitter und Instagram.

e-Tipp der Woche: Bibliotheca Teubneriana Latina

Die Bibliotheca Teubneriana Latina (BTL) ist eine umfassende Volltextdatenbank zur lateinischen Literatur von der Römischen Republik bis zur Kaiserzeit und in die Spätantike. Die Sammlung enthält sämtliche in der „Bibliotheca Scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana“ seit 1849 erschienenen Textausgaben, darunter auch eine Auswahl nachantiker, mittel- und neulateinischer Werke.