Allgemein

Online-Trainings für EBSCO-Datenbanken im Juli

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie gilt für Forschende und Studierende insbesondere der Gesundheitswissenschaften, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften: Der Datenbankprovider EBSCO lädt zu kostenlosen Online-Schulungen ein, die die Nutzung und zahlreiche Funktionalitäten der einschlägigen Recherchetools interaktiv vermitteln und dabei unterstützen können, effiziente Suchstrategien für eigene Fragestellungen zu entwickeln. Die Online-Schulungen dauern rund 60 Minuten und funktionieren natürlich auch vom heimischen Rechner aus.

Reminder: RefWorks läuft aus – Info & Unterstützungsangebote

Last call: Die Campuslizenz für RefWorks läuft am 30. Juni aus. Dann wird das Literaturverwaltungsprogramm Uniangehörigen & Alumni nicht mehr zur Verfügung stehen. Bis dahin ist die Nutzung von RefWorks noch kostenlos möglich. Sehr wichtig: Literaturdaten & Dokumente aus RefWorks müssen vorher gesichert und möglichst in ein anderes Programm migriert werden, um danach weiter genutzt werden zu können. Praktischen Support bieten unser Manual sowie ein letzter Workshop am 19.6., der via Stud.IP zugänglich ist.

Universitätsbibliothek seit dem 4. Mai wieder geöffnet

Die Universitätsbibliothek ist seit dem 4.5. wieder geöffnet, wobei wir unter Beachtung von Hygienerichtlinien und zur Minimierung des Infektionsrisikos bis auf weiteres nicht unseren aus den Zeiten vor der Pandemie gewohnten Benutzungsservice anbieten können.  Wir fassen hier Neuigkeiten für Sie zusammen und leiten Sie ggf. weiter. Bis auf weiteres gültige Informationen zur aktuellen Benutzungssituation finden […]

e-Tipp für ‚Coronawochen‘: Zusätzliche Freischaltung von E-Medien

Zur Zeit arbeiten Studierende, Lehrende & Forschende vielfach von zu Hause aus und können dafür auf eine Menge elektronischer Medien zurückgreifen, die die Bibliothek allen Uniangehörigen zur Verfügung stellt. Viele internationale Verlage und Provider reagieren auf die aktuelle Situation und schalten für einen befristeten Zeitraum zusätzliche E-Medien frei, die über das Uninetz „remote“ zugänglich sind. Die Angebote werden laufend in [UB]log ergänzt und aktualisiert.

e-Tipp der Woche: Online-Sprechstunde des Citavi-Teams

Das Citavi-Team der Universitätsbibliothek lädt alle Citavi-Nutzenden der Universität Osnabrück herzlich zur ersten Online-Sprechstunde ein: am 2. April 2020 von 10 bis 12 Uhr. Sie wird als virtuelles Meeting im Diskussionsforum für Citavi-Anwendende in Stud.IP durchgeführt. Zur Teilnahme muss man nur im Diskussionsforum angemeldet sein und dort just in time zur Stelle, am besten mit Headset oder Kopfhörer.

Elektronisch angeschafft

Während der Schließung der Bibliothek gibt es leider keinen Zugang zu den Printbeständen. Sollten Sie einen Titel dringend benötigen, so prüfen wir auf Anfrage über ein Online-Formular die Verfügbarkeit als eBook, das wir dann nach Möglichkeit erwerben und freischalten lassen für die Universität. Schreiben Sie an einer Bachelor- oder Masterarbeit, so vermerken Sie es bitte. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir Ihren Wunsch geprüft haben.

Buchrückgabeautomat am Westerberg nicht mehr nutzbar

An der Bibliothek am Westerberg (Geb. 96) bleibt ab sofort auch die äußere Windfangtür des Haupteingangs durchgängig geschlossen, eine Rückgabe von Büchern über den dortigen Rückgabeautomat ist somit nicht mehr möglich. Durch die erhöhte Zahl der möglichen Leihfristverlängerungen und die Aussetzung von während der Schließungsphase anfallenden Mahngebühren besteht allerdings für Buchrückgaben bis zur Wiederaufnahme unseres regulären Benutzungsbetriebs keine Notwendigkeit.

Nach(t)lese 2020 zum Nachlesen

Am 5. März luden Universitätsbibliothek & Schreibwerkstatt wieder zur Nachtarbeit in die Alte Münze ein. Die „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ bot zahlreiche offene Workshops und individuelle Beratung – Raum & Zeit zum Recherchieren, Lesen, Schreiben bis 1 Uhr morgens am frühen Freitag natürlich auch. Die Psychosoziale Beratungsstelle mit einem gut besuchten Vortrag und erstmalig der Career Service der Universität waren gleichfalls aktiv. Viele Gäste folgten der Einladung zur N8schicht trotz der Baustellenkulisse. Etliche Vortragsfolien sind online nachzulesen.

Universitätsbibliothek bleibt ab Samstag, den 14.3.2020 geschlossen

Die zunächst bis zum 19.4. vorgesehene Schließung der Bibliothek wird entsprechend der weiter andauernden Schließung sämtlicher Universitätsgebäude bis zum 3. Mai einschließlich verlängert. Informieren Sie sich in unserem UB[log] kontinuierlich über Regelungen bzgl. ausgeliehener Bücher, Rückgabemöglichkeiten, Verlängerungen etc.