Bereichsbibliotheken

Alle Bereichsbibliotheken der Universität Osnabrück

Arbeitsplätze in der Bibliothek Alte Münze und der Bereichsbibliothek Naturwissenschaften / Mathematik buchen!

Ab dem 2. Juli stehen Studierenden der Universität wieder Arbeitsplätze in den Lesesälen der Bibliothek Alte Münze und der Bibliothek auf dem Westerberg zur Verfügung. Sie müssen jeweils am Vortag (!) online gebucht werden; das ist zum ersten Mal am 1. Juli für den 2. Juli möglich: Denn am 1.7. geht das Buchungssystem live, mit dem Sie sich einen festen Einzelplatz in einem der Lesesäle sichern können für den ganzen nächsten Öffnungstag. Unsere Anleitung hilft Ihnen beim Buchen. Wir freuen uns auf Sie!

Lern- und Arbeitsplätze in der Bibliothek Alte Münze und am Westerberg ab Juli

Ab Donnerstag, dem 2. Juli stehen Studierenden der Universität wieder Arbeitsplätze in den Lesesälen der Bibliothek Alte Münze und der Bibliothek auf dem Westerberg zur Verfügung. Sie müssen jeweils am Vortag (!) online gebucht werden; das ist zum ersten Mal am 1. Juli für den 2. Juli möglich: Dann geht das Buchungssystem live, mit dem Sie sich einen festen Einzelplatz in einem der Lesesäle sichern können für den ganzen nächsten Öffnungstag. Wir freuen uns schon auf Sie!

@Jura-Studierende: Service der Bereichsbibliothek J/W

Nach der Wiederöffnung der Bibliothek für Ausleihe & Rückgabe ab 4.5. sind in der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an juristischem Buchbestand weiterhin nur Werke aus der Jura-Lehrbuchsammlung ausleihbar. Studierende, die im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung bald ihre Studienarbeit schreiben, können sich mit Wünschen nach Kopien oder Scans aber an die Bibliothek wenden, die im urheberrechtlich zulässigen Rahmen helfen wird: Wer Aufsätze, Entscheidungen oder Auszüge aus Werken für die Arbeit benötigt, nutze gerne den Scanservice per Webformular.

Islamische Theologie: Index Islamicus & Qurʾānic Studies Online neu lizenziert

Studierende, Lehrende, Forschende der Islamischen Theologie können auch von zu Hause aus auf die wichtigsten Bibliographien und Referenzwerke zugreifen, zumal auf die Datenbanken Index Islamicus und Qurʾānic Studies online, die neu sind im Angebot der Universitätsbibliothek. Der Index Islamicus ist eine internationale Fachbibliographie, die wissenschaftliche Publikationen von 1906 bis heute zu allen Aspekten des Islams und zur muslimischen Welt verzeichnet. Bei den Qurʾānic Studies online handelt es sich um ein Paket von fünf Datenbanken zum Koran.

e-Tipp der Woche: RÖMPP Online

RÖMPP Online ist die umfangreichste Enzyklopädie zur Chemie in deutscher Sprache. Das Nachschlagewerk bietet über 65.000 Stichwörter sowie mehr als 250.000 Querverweise und 19.000 Strukturformeln und Grafiken zur Chemie und angrenzenden Fachgebieten wie etwa Bio-, Gen-, Umwelttechnik. Die Datenbank bietet jetzt auch die Möglichkeit des Remote Access, der nach einer einmaligen Registrierung eines individuellen Accounts _innerhalb_ des Campusnetzes freigeschaltet ist.

e-Tipp der Woche: Proquest Social Science

Das Datenbankpaket „Social Science“ besteht aus folgenden Einzeldatenbanken: Applied Social Sciences Index and Abstracts (ASSIA), ERIC, PAIS Index (Public Affairs Informations Services), Physical Education Index (PEI), PTSDpubs (früher: PILOTS, jetzt frei zugänglich), Social Services Abstracts, Sociological Abstracts und Worldwide Political Science Abstracts (WPSA). Eine lokale Verfügbarkeitsrecherche über den integrierten Linkresolver ist ebenso möglich wie der direkte Export von Referenzen in verschiedene Literaturverwaltungsprogramme.

e-Tipp der Woche: zbMATH

Die Datenbank zbMATH ist eine zentrale bibliographische Datenbank auf dem Gebiet der Mathematik und ihrer Anwendungen. Sie referiert und dokumentiert neben Originalarbeiten aus über 3.500 mathematischen Zeitschriften und 1.100 Buchreihen auch Buchbesprechungen und Konferenzberichte.

e-Tipp der Woche: Lexikon des Mittelalters

Bei LexMa handelt es sich um die Online-Version des gedruckten Werks gleichen Titels, erschienen 1977 bis 1999. Thematisch werden alle Bereiche der Mittelalterforschung für den Zeitraum 300 bis 1500 abgedeckt: Philosophie, Theologie, Wissenschaftsgeschichte, Literatur, Kunst, Archäologie, politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.

Bibliotheksreferendar(in) gesucht: Fachprofil Jura / Wirtschaftswissenschaften

In der Universitätsbibliothek ist zum 1.10. eine Referendariatsstelle der Fachrichtung Wissenschaftliche Dienste zu besetzen. Das zweijährige Referendariat mündet in die Laufbahnprüfung für den höheren Dienst und qualifiziert für die Tätigkeit als wissenschaftliche(r) Bibliothekar(in), etwa an einer Universitäts- oder Landesbibliothek. Die UB Osnabrück sucht noch bis zum 15.02. Bewerberinnen und Bewerber mit rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichem Profil; ein abgeschlossenes Studium in einem der Fächer ist Voraussetzung.

@Studierende & Promovierende in MIN(T)-Fächern: Umfrage zum Lernort Bibliothek

Für ein Referendariatsprojekt an unserem Haus werden Freiwillige für eine zehnminütige Online-Umfrage unter Studierenden natur- und humanwissenschaftlicher Fächer gesucht. Es geht um die Bibliothek als Lernort für MIN(T)-Studierende und exemplarisch um die Bereichsbibliothek N auf dem Westerberg. Herzlichen Dank im Voraus!