Bereichsbibliotheken

Alle Bereichsbibliotheken der Universität Osnabrück

e-Tipp der Woche: Environment Complete

Environment Complete enthält mehr als 3,8 Millionen Nachweise aus über 2.200 Zeitschriften der Gebiete Umweltwissenschaften, Energie, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft, Geographie, Umwelttechnik, Umweltrecht und Stadtplanung. Von derzeit etwa 1000 Zeitschriften und 180 Monographien sind die Volltexte verfügbar.

e-Tipp der Woche: Springer eBooks: Natur- und Basiswissenschaften

Dieses Paket der Springer eBooks bietet Zugriff auf Volltexte deutschsprachiger eBooks zu den Naturwissenschaften (Biomedizin und Life Sciences, Chemie und Materialwissenschaften, Geo- und Umweltwissenschaften, Mathematik und Statistik, Physik und Astronomie). Verfügbar sind derzeit mehr als 2400 eBooks ab Erscheinungsjahr 2005.

e-Tipp der Woche: Historisches Wörterbuch der Philosophie Online

Das Historische Wörterbuch der Philosophie basiert – nach seinem lexikographischen Konzept – auf der Geschichte der philosophischen Begriffe. Deren Herkunft und Genese werden dargestellt sowie ihr Bedeutungs- und Funktionswandel im Laufe der Zeit bis heute. Das Werk umfasst ca. 6000 Artikel und Artikelteile zu 3670 philosophischen Begriffen.

e-Tipp der Woche: Scopus

Scopus ist eine multidisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank für Forschungsliteratur und hochwertige Internet-Quellen (peer-reviewed). Zur Verfügung stehen verschiedene Tools zur Verfolgung, Analyse und Visualisierung von Forschungsinformationen aus allen Fachgebieten. Scopus liefert zudem die Zitierungen der wissenschaftlichen Artikel, die die Zitationsanalyse ermöglichen.

e-Tipp der Woche: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online

Die Datenbank bereitet das verfügbare Wissen der Erziehungswissenschaft in Form von Handbuchartikeln auf. Aufgenommen werden Grundlagentexte unterschiedlicher Art, von Handbuchartikeln und Übersichtsdarstellungen, kommentierten Quellen und Literaturberichten zu speziellen Einzeldarstellungen und essayistischen Entwürfen – jeweils auf aktuellem Wissensstand.

e-Tipp der Woche: L‘ Année Philologique

Diese internationale Datenbank umfasst die gesamte klassische Altertumswissenschaft mit den Schwerpunkten griechische und lateinische Philologie, klassische Archäologie und Alte Geschichte mit ausführlicher Berücksichtigung der antiken Geistes-, Kultur-, Religions-, Rechts-, Wirtschafts-, Naturwissenschafts- und Technikgeschichte.

e-Tipp der Woche: Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon

Das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon (BBKL) aus dem Verlag Traugott Bautz, 1975 begründet, umfasst über 20.000 Beiträge zu verstorbenen Persönlichkeiten der Kirchengeschichte, aber auch der Philosophie-, Geistes- und Kulturgeschichte seit der Antike. Die einzelnen Artikel zu Leben und Werk der behandelten Personen liefern ausführliche bibliographische Hinweise.

e-Tipp der Woche: Magic Universe : A Grand Tour of Modern Science

Magic Universe: A Grand Tour of Modern Science ist ein Nachschlagewerk von Nigel Calder über den gegenwärtigen Stand der Naturwissenschaften und angrenzender Gebiete. Die Artikel sind auch für Laien gut verständlich lesbar, zudem werden Querverweise zu anderen Kompendien angeboten – kurzum: „a book that would appeal to anyone with the slightest interest in how the world works“.

e-Tipp der Woche: EVIFA – Die Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie/Volkskunde

EVIFA ist die Virtuelle Fachbibliothek der ethnologischen Fächer. Das Portal des Fachinformationsdienstes Sozial- und Kulturanthropologie bietet ethnologische Fachinformationen aus einer Hand: Neben einer Metasuche zu ethnologischen Literaturquellen beinhaltet EVIVA den „Ethno-Guide“ zu geprüften Websites und Online-Ressourcen sowie die ethnologische Bibliographie IVB-Online 1985-1998.

e-Tipp der Woche: Springer eBooks Chemie

Für das Fach Chemie stehen den Angehörigen der Universität Osnabrück drei Bereiche der Springer eBooks zur Verfügung: deutschsprachige eBooks ab 2005, englischsprachige eBooks der Jahre 2005 bis 2008 und überwiegend deutschsprachige Werke aus dem Archiv bis 2004, in der Summe derzeit mehr als 2700 Titel.