Elektronische Informationsressourcen

Besser recherchieren in EBSCO-Datenbanken: Webinare im März

Sie studieren Psychologie, Gesundheitswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften? Dannnehmen Sie an einer kostenlosen Online-Schulung teil, um die EBSCO-Datenbanken Ihres Faches näher kennenzulernen. Jeweils 60 Minuten sind gut investiert, zumal Sie künftig zielgerichteter und effektiver für Seminar- oder Bachelorarbeiten recherchieren werden.

e-Tipp der Woche: Early English Books Online

Angefangen vom ersten Buch, das jemals in englischer Sprache veröffentlicht wurde, bis hin zu Spenser und Shakespeare umfasst diese umfangreiche E-Book-Sammlung mehr als 130.000 Bücher im Volltext und beinhaltet fachlich Werke aus Sprache und Literatur, Theologie und Philosophie, Geschichte, Musik und den Schönen Künsten, Naturwissenschaft und Mathematik.

e-Tipp der Woche: PubMed

PubMed enthält die von der U.S. National Library of Medicine® (NLM) herausgegebene Datenbank MEDLINE, die die Bereiche Medizin, Zahnmedizin, vorklinische Fächer, Gesundheitswesen, Krankenpflege, Tiermedizin u.a., aber auch Randbereiche wie Biologie, Biochemie, Psychologie oder Sportmedizin umfasst. Es werden mehr als 5.200 Zeitschriften ausgewertet.

e-Tipp der Woche: PhilPapers

Die Datenbank PhilPapers verzeichnet Literatur aus allen Bereichen der Philosophie – derzeit über 2 Millionen Publikationen, vor allem Aufsätze und Online-Veröffentlichungen aus dem englischsprachigen Raum. Zugang zu Volltexten ermöglichen ein Open Access Archiv und Links zu Verlagsangeboten. Die Datenbank ist frei im Internet zugänglich.

e-Tipp der Woche: arthistoricum.net

arthistoricum.net, der Fachinformationsdienst Kunst – Fotografie – Design, offeriert fachlich wichtige Recherche-, Informations- und Publikationsangebote, die kooperativ erstellt werden. Abgedeckt ist die Kunstgeschichte der Länder Europas und der von Europa beeinflussten Kunst in den USA, Kanada und Australien vom frühen Mittelalter bis zur zeitgenössischen Kunst.

e-Tipp der Woche: A Dictionary of Physics

Dieses Wörterbuch beinhaltet über 3.900 Einträge und berücksichtigt alle gebräuchlichen Begriffe und Konzepte der Physik, einschließlich Begriffen aus der Astronomie, Astrophysik und Physikalischen Chemie. Biographien der wichtigsten Naturwissenschaftler und Zeittafeln der wichtigsten Entdeckungen sind beigefügt.

e-Tipp der Woche: MLA International Bibliography with Full Text

Die MLA International Bibliography with Full Text ist die umfangreichste Bibliographie zu den Bereichen Literatur, Linguistik (inklusive Kunst- und Zeichensprachen) und Folkloristik aller modernen Philologien. Die anglophone Bibliographie beginnt mit den 1920er Jahren und enthält mehr als 2,3 Millionen bibliographischer Nachweise aus rund 6.000 ausgewerteten Zeitschriften.

e-Tipp der Woche: The Concise Oxford Dictionary of Mathematics

Dieses englischsprachige Nachschlagewerk von Christopher Clapham und James Nicholson führt durch die oft verwirrenden Labyrinthe der Gleichungen und Lehrsätze innerhalb des mathematischen Universums. Es berücksichtigt die reine Mathematik bis hin zur Statistik, aber auch Gebiete wie z.B. Fraktale, Spieltheorie und Chaostheorie.

e-Tipp der Woche: Literary Reference Center Plus

Das LRC ist eine umfassende literarische Referenzdatenbank, die ein breites Spektrum an Literaturangaben von der Antike bis zur Gegenwart bietet. Die Volltextdatenbank verbindet Informationen aus mehr als 1.000 Büchern und Monographien, wichtigen literarischen Nachschlage- und Referenzwerken, Hunderten von literarischen Zeitschriften und sonst nicht verfügbaren Einzelquellen.

e-Tipp der Woche: Beck-eBibliothek

Für die beck-eBibliothek sind über 65 aktuelle Toptitel aus den Gebieten Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht aus den Verlagsprogrammen von C.H. Beck und Vahlen ausgewählt. Die beck-eBibliothek ist voll verlinkt mit beck-online, so dass juristische Sachverhalte mit zeitgemäßem Medieneinsatz umfassend bearbeitet und gelöst werden können.