Autor: Anneke Thiel

Islamische Theologie: Index Islamicus & Qurʾānic Studies Online neu lizenziert

Studierende, Lehrende, Forschende der Islamischen Theologie können auch von zu Hause aus auf die wichtigsten Bibliographien und Referenzwerke zugreifen, zumal auf die Datenbanken Index Islamicus und Qurʾānic Studies online, die neu sind im Angebot der Universitätsbibliothek. Der Index Islamicus ist eine internationale Fachbibliographie, die wissenschaftliche Publikationen von 1906 bis heute zu allen Aspekten des Islams und zur muslimischen Welt verzeichnet. Bei den Qurʾānic Studies online handelt es sich um ein Paket von fünf Datenbanken zum Koran.

Elektronisch angeschafft

Während der Schließung der Bibliothek gibt es leider keinen Zugang zu den Printbeständen. Sollten Sie einen Titel dringend benötigen, so prüfen wir auf Anfrage über ein Online-Formular die Verfügbarkeit als eBook, das wir dann nach Möglichkeit erwerben und freischalten lassen für die Universität. Schreiben Sie an einer Bachelor- oder Masterarbeit, so vermerken Sie es bitte. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir Ihren Wunsch geprüft haben.

RefWorks-Campuslizenz: Auslaufen zum 1.7. – Infos & Unterstützungsangebote

Die Universität hat über viele Jahre eine Lizenz für RefWorks unterhalten, die am 30.06.2020 auslaufen wird. Das Literaturverwaltungsprogramm wird daher ab dem 1. Juli Uniangehörigen & Alumni nicht länger zur Verfügung stehen. Bis zum 30. Juni ist die Nutzung von RefWorks noch möglich und kostenlos. Wichtig: Bis zu diesem Datum müssen Literaturdaten & Dokumente aus RefWorks gesichert und möglichst in ein anderes Programm migriert sein, um weiter genutzt werden zu können. Informationen & Support gibt es im Blog und in einem eigenen Manual zum Thema.

Bibliotheksreferendar(in) gesucht: Fachprofil Jura / Wirtschaftswissenschaften

In der Universitätsbibliothek ist zum 1.10. eine Referendariatsstelle der Fachrichtung Wissenschaftliche Dienste zu besetzen. Das zweijährige Referendariat mündet in die Laufbahnprüfung für den höheren Dienst und qualifiziert für die Tätigkeit als wissenschaftliche(r) Bibliothekar(in), etwa an einer Universitäts- oder Landesbibliothek. Die UB Osnabrück sucht noch bis zum 15.02. Bewerberinnen und Bewerber mit rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichem Profil; ein abgeschlossenes Studium in einem der Fächer ist Voraussetzung.

@Studierende & Promovierende in MIN(T)-Fächern: Umfrage zum Lernort Bibliothek

Für ein Referendariatsprojekt an unserem Haus werden Freiwillige für eine zehnminütige Online-Umfrage unter Studierenden natur- und humanwissenschaftlicher Fächer gesucht. Es geht um die Bibliothek als Lernort für MIN(T)-Studierende und exemplarisch um die Bereichsbibliothek N auf dem Westerberg. Herzlichen Dank im Voraus!

Offenes Angebot: Facharbeitensprechstunden für Schülerinnen & Schüler

Das Facharbeitsthema steht, jetzt muss ’nur‘ noch die Arbeit geschrieben werden? Aber wo und wie finde ich Quellen und Literatur? Schüler(innen) aus Osnabrück & Umgebung sind mit ihren konkreten Themen und Fragestellungen zu offenen Sprechstunden eingeladen, die vom 16. Januar bis 13. Februar jeweils am Donnerstagnachmittag angeboten werden. Das Team der Universitätsbibliothek gibt Hilfestellung bei der Recherche und Auswahl geeigneter Literatur sowie praktische Tipps. Anmeldung ist nicht erforderlich!

e-Tipp der Woche: Zugangsprobleme bei E-Medien melden

Die Bibliothek hat eine Vielzahl elektronischer Ressourcen lizenziert und stellt sie allen Uniangehörigen campusweit und für den Fernzugriff zur Verfügung. Bei 31.600 E-Journals, 900 Datenbanken und über einer halben Million eBooks kommt es gelegentlich einmal bei einzelnen Titeln zu Zugriffsproblemen, weil eine Internetadresse sich geändert hat zum Beispiel. Ihre Rückmeldung im Fall der Fälle hilft uns dabei, solche Probleme rasch zu beheben und so die Qualität und Verfügbarkeit der erworbenen Medien zu sichern. Eine kurze Meldung per Webformular unter Service & Nutzung ist willkommen.

e-Tipp der Woche: PsycINFO

Die bibliographische Datenbank PsycINFO wird von der American Psychological Association (APA) erstellt und verzeichnet Zeitschriftenaufsätze, Bücher, Buchkapitel, Rezensionen, Forschungsberichte, Fallstudien zur Psychologie und angrenzenden Gebieten. Ausgewertet werden regelmäßig circa 2.500 Zeitschriften. Zur Zeit sind mehr als 4,7 Millionen Nachweise in der Datenbank enthalten.

Vortrag von Dr. Gander vom 10. Dezember 2019 fällt aus

Der für den heutigen Abend, 10. Dezember, im Rahmenprogramm zur Trostenez-Ausstellung angekündigte Vortrag von Dr. Michael Gander über Zwangsarbeitende aus Belarus, die im Zweiten Weltkrieg in unsere Region verschleppt wurden, fällt aus Krankheitsgründen bedauerlicherweise aus. Wir bitten um Entschuldigung!

e-Tipp der Woche: Fachportal Pädagogik mit Literaturdatenbank FIS Bildung

Das Fachportal Pädagogik ist der zentrale Einstieg in Fachinformationen für Pädagoginnen und Pädagogen aus Forschung & Praxis. Die Literaturrecherche im Portal basiert auf der FIS Bildung Literaturdatenbank: Sie bietet Literaturnachweise zu allen Teilbereichen des Bildungswesens und enthält eine Million Datensätze zu Monographien, Aufsätzen aus Sammelwerken und Fachzeitschriften. Die Datenbank wird vierteljährlich aktualisiert.