Launch von osnaScholar: Hochschulbibliographie live

Foto: Barbara Mönkediek / Universitätsbibliothek

Präsentation von osnaScholar anlässlich der Auszeichnung als Digitaler Ort Niedersachsen

 

Die neu aufgesetzte Hochschulbibliographie der Universität Osnabrück ist live: osnaScholar.

Anlässlich der Auszeichnung als Digitaler Ort Niedersachsen im Zimeliensaal der Bibliothek Alte Münze präsentierten Stefan Fangmeier, Dezernent Medienbearbeitung, und Philip Münch von den IT-Services der Bibliothek die neue Plattform zur Verzeichnung von Publikationen der Wissenschaftler*innen der Uni Osnabrück. In Anwesenheit des niedersächsischen Digital-Staatssekretärs und des ressortzuständigen Uni-Vizepräsidenten Kai-Uwe Kühnberger wurde das virtuelle Band zerschnitten und der Go-live eben live zelebriert …

Mit osnaScholar werden die Forschungsleistungen der an der Universität tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in nachhaltiger und dynamischer Weise weltweit visibel und transparent. Perspektivisch wird die digitale Bibliographie, die mit dem Forschungsinformationssystem der Uni für drittmittelgeförderte Projekte eng verzahnt ist, auch interaktiv zu nutzen sein, indem Forschende der Universität ihre Publikationsdaten selbst verzeichnen können.

Zur Zeit enthält die digitale Bibliographie circa 28.700 Veröffentlichungsnachweise von beinahe 600 Forschenden und wird kontinuierlich ausgebaut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>