1999-2019-2039: DINI feiert – UB bat ins Schloss

Wie ist es um die Digitalisierung in Forschung und Lehre bestellt? Wie werden Künstliche Intelligenz, Virtual & Augmented Reality, smarte Technologien etc. Universitäten und Forschungseinrichtungen, akademisches Lehren & Lernen und die Gesellschaft als solche in Zukunft beeinflussen? Wie wird es morgen sein oder zwanzig Jahre weiter? Damit beschäftigte sich die 20. Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e. V. (DINI) am 8. und 9. Oktober in der Aula des Osnabrücker Schlosses. Gastgeberin der Jubiläumstagung war die Universitätsbibliothek.

Seit 1999 vernetzt die DINI Hochschulen, wissenschaftliche Bibliotheken, Medienzentren und Rechenzentren in Deutschland und fördert die Entwicklung digitaler Dienstleistungen und Informationsinfrastrukturen für die digital arbeitende Wissenschaft. An der Universität Osnabrück sprachen zum Geburtstag Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und ihren Informationsinfrastrukturen, aber auch Unternehmensvertreterinnen und -vertreter über Strategien, Entwicklungen und Projekte und diskutierten lebhaft mit dem Plenum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>