e-Tipp der Woche: BASE (Bielefeld Academic Search Engine)

BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist eine der größten Suchmaschinen für wissenschaftliche Web-Dokumente. Ihr Suchraum umfasst über 150 Millionen Dokumente; bei etwa 60% davon sind die Volltexte frei zugänglich (Open Access). Der Index enthält die Metadaten von Quellen mit wissenschaftlichen Inhalten, etwa Zeitschriften, Repositorien, Digitalen Sammlungen, und wird durch Aufnahme weiterer Quellen kontinuierlich ausgebaut. Betreiberin der Suchmaschine BASE ist die Universitätsbibliothek Bielefeld.

Im Vergleich zu kommerziellen Suchmaschinen zeichnen BASE folgende Merkmale aus:

  • Indexierung von Quellen nach individueller Prüfung durch fachliches Personal der Universitätsbibliothek Bielefeld
  • Exklusive Berücksichtigung wissenschaftlicher Dokumentenserver und Zeitschriften
  • Transparenz der durchsuchten Datenquellen über ein entsprechendes Quellenverzeichnis
  • Indexierung von Quellen des „Unsichtbaren Web“, die in kommerziellen Suchmaschinen nicht indexiert werden oder in deren großen Treffermengen untergehen
  • Korrektur und Anreicherung von Metadaten mit Hilfe automatisierter Verfahren
  • Mehrsprachige Suche (Suche mit Übersetzungen der Suchbegriffe in über 20 Sprachen)
  • Präsentation der Suchergebnisse mit differenzierter Anzeige von bibliographischen Daten
  • Anzeige von Zugangs- und Nachnutzungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit der Sortierung der Trefferliste nach Autor, Titel und Datum
  • Suchverfeinerung nach Autor, Schlagwort, DDC-Klassifikation, Erscheinungsjahr, Quelle / Datenlieferant, Sprache, Dokumentart, Zugang und Nachnutzung
  • Browsing nach DDC-Klassifikation, Dokumentart, Nachnutzung und Zugang

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>