Zur Finissage der Ausstellung ‚Rettungswiderstand in Dieulefit‘: Film ‚Sam et Jacky‘ am 14. Januar

Samuel und Jacky sind sechs Jahre alt, als sie sich während des Zweiten Weltkriegs kennenlernen. Es ist der Beginn einer tiefen Freundschaft. Davon, wie er als jüdisches Kind verfolgt und in Jackys Familie versteckt wurde, hat Samuel selbst seinen Kindern nichts erzählt. Im Dokumentarfilm von Jean-Christian Riff bricht er nach Jahrzehnten sein Schweigen und berichtet von den Orten seiner Kindheit: vom Weg nach Frankreich, vom Leben im Internierungslager – und von Dieulefit, wo er eine zweite Heimat fand.

Zum Abschluss der in Kooperation mit dem Institut für Romanistik / Latinistik veranstalteten Ausstellung ‚Rettungswiderstand in Dieulefit‘, die noch bis zum Sonnabend im Foyer der Bibliothek Alte Münze zu sehen ist, wird am Donnerstag, 14. Januar in der Aula des Alten Kreishauses um 18 Uhr c. t. der französische Dokumentarfilm ‚Sam et Jacky‘ von Jean-Christian Riff präsentiert (F, 2013, OmU).

Zur Filmvorführung und zur anschließenden Diskussion mit Prof. Dr. Thomas Keller (Université Aix-Marseille) sind Sie herzlich eingeladen!

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>