Fernleihe: Aufsätze dürfen wieder elektronisch ausgeliefert werden

Wie schon während der erste Coronawelle im letzten Jahr sind KMK und Verwertungsgesellschaften auch jetzt wieder übereingekommen, befristet bis zum 31.3. den elektronischen Versand von per Fernleihe bestellten Aufsätzen zuzulassen. Aufsätze, die über die Fernleihe bestellt wurden, müssen also nicht mehr als Ausdruck in der Bibliothek abgeholt werden, sondern werden Ihnen von uns elektronisch zugestellt, wenn wir eine E-Mail-Adresse von Ihnen haben.

Dieser Beitrag wurde unter Benutzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>