RefWorks-Campuslizenz: Auslaufen zum 1.7. – Infos & Unterstützungsangebote

Die Universität Osnabrück hat über viele Jahre eine Campuslizenz für das Literaturverwaltungsprogramm RefWorks unterhalten, die am 30. Juni 2020 auslaufen wird. Die Software wird daher ab dem 1. Juli Uniangehörigen und Alumni leider nicht länger zur Verfügung stehen.

Bis zum 30. Juni ist die Nutzung von RefWorks für Angehörige der Universität noch möglich und kostenlos. Wichtig: Bis zu diesem Datum müssen Literaturdaten und Dokumente aus RefWorks gesichert und möglichst in ein anderes Literaturverwaltungsprogramm migriert sein, um weiterhin genutzt werden zu können. Informationen und Unterstützungsangebote werden im Blog und einem eigenen „Migrations-Manual“ der Bibliothek veröffentlicht.

Die Entscheidung hat außer finanziellen Gründen und solchen der gebotenen Bündelung von Ressourcen auch damit zu tun, dass die Nachfrage in der deutschsprachigen Community insgesamt nachlässt und zunehmend auf Alternativen gesetzt wird, die auch an unserer Hochschule stark nachgefragt sind: Citavi (zumal für die Geistes- und Sozialwissenschaften ausgewiesen und in puncto Wissensorganisation konkurrenzlos) und EndNote, in den STM-Fächern international das wohl etablierteste Programm.
Beide bietet die Universität allen Studierenden, Lehrenden und Forschenden weiterhin im Rahmen einer Campuslizenz kostenlos an. Zudem existieren u. a. mit Zotero leistungsfähige Open-Source-Alternativen.

Für die Auswahl des Programms, das künftig dem eigenen Bedarf am besten entspricht, bietet die Bibliothek im kommenden halben Jahr ebenso Unterstützung an wie für den konkreten Umstieg, das heißt die Sicherung und / oder Migration von Daten und Dokumenten von RefWorks in ein anderes Programm.
An Veranstaltungen (sämtlich in Stud.IP) gibt es zuerst am 6. Februar und mehrfach im Sommersemester eine zweistündige Allgemeine Einführung zu Literaturverwaltungsprogrammen, die neben kurzen Inputs zu den RefWorks-Alternativen Citavi, EndNote, Zotero Entscheidungskriterien an die Hand gibt, um die Programme nach den eigenen Arbeitsgewohnheiten und Bedarfen zu evaluieren.

Zur RefWorks-Migration, sprich: Sicherung und Export von Literaturdatenbanken und eigenen Dokumenten aus RefWorks, bieten wir im Sommersemester an mindestens zwei Terminen Workshops und Offene Sprechstunden an, je nach Nachfrage auch häufiger, ebenso individuelle Beratungstermine nach Absprache (per Mail an literaturverwaltung@ub.uni-osnabrueck.de).

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Sicherung und Migration bibliographischer Daten und Dokumente aus RefWorks steht schon jetzt als pdf zur Verfügung (RefWorks-Migration: Manual) und wird beim Umstieg unterstützen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>