Im Müllparadies: Ausstellungseröffnung auf dem Westerberg am 2.5.

Bild könnte enthalten: Himmel, Text und im Freien

Die studentische Initiative NEO (Nachhaltiges Engagement Osnabrück) von der Hochschule Osnabrück lädt gemeinsam mit ihrer universitären Schwester Vision und mit Unterstützung beider Bibliotheken zur Vernissage in das Gemeinsame Bibliotheksgebäude auf dem Westerberg:
Ab dem 2. Mai wird die Reportage „Thilafushi – Das Müllparadies (Malediven)“ der Hamburger Fotografin Lena Wöhler im Foyer präsentiert. Zur Eröffnung spricht die Künstlerin selbst (Donnerstag, 2. Mai, 16 Uhr im Seminarraum im EG der Bibliothek). Der Vortrag solle auch Raum für Diskussion über soziale und Klimagerechtigkeit bieten, so die Veranstalter von NEO.

1991 wurde Thilafushi, eine Lagune der Malediven, von der Regierung zur neuen Mülldeponie für die Hauptinseln erklärt. Ein Großteil des hier gesammelten Mülls stammt von den Millionen Touristen, die die Inselnation jährlich aufsuchen. 27 Jahre später ist Lena Wöhler mit ihrer Kamera an diesen Ort gereist und hat aufrüttelnde Bilder mitgebracht.

Die Universitätsbibliothek freut sich darüber, gemeinsam mit der Bibliothek der Hochschule Gastgeberin des Projekts besonders engagierter Studierender sein zu dürfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>