Bibliothek Alte Münze

Bibliothekszentrale und Lesesäle Philologien / Kulturwissenschaften

IMIS-Bestand in der Bibliothek Alte Münze jetzt auch im OPAC „angekommen“

Die Bestände des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, die seit Anfang Juni im UG der Bibliothek Alte Münze aufgestellt sind, werden im Online-Katalog jetzt unter angepasster Standortbezeichnung B-IMIS geführt. Sie sind überdies zu den üblichen Leihfristen über die Selbstverbucher oder an der Leihstelle ausleihbar.

Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze nähert sich der Normalität: Kopierer wieder zurück

Die Benutzbarkeit des Untergeschosses hat sich weiter in Richtung Normalität bewegt: Mit der Rückumstellung der Multifunktionsgeräte zum Kopieren, Drucken, Scannen können Zeitschriftenartikel wieder direkt vor Ort reproduziert und damit für die eigene Bearbeitung verfügbar gemacht werden.

Wiedereröffnung: kurbeln kommen im Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze

Seit Mittwoch, den 5.6.2019 ist das Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze wieder für die Benutzung geöffnet. Damit sind die Bestellmöglichkeiten für Zeitschriftenaufsätze und Bücher des Freihandmagazins entfallen. Lernen Sie unsere neue Rollregalanlage kennen und nutzen Sie die Zeitschriften und Bücher nach ihrem langen „Exil“ wieder direkt und ohne Wartezeiten.

IMIS-Bestände ziehen um

Am Mittwoch und Donnerstag, dem 5. und 6. Juni, werden die Buch- und Zeitschriftenbestände des IMIS von ihrem bisherigen Standort in die Bibliothek Alte Münze umgestellt. Sie finden dort interimistisch ihren Platz im Untergeschoss und können spätestens nach Pfingsten wieder benutzt und ab dem 17.6.2019 auch regulär ausgeliehen werden.

Rückumzug des Freihandmagazins / Interimsmagazins – temporär verlängerte Bereitstellungszeiten

In den nächsten Tagen ziehen die Bestände des Freihandmagazins (derzeitiger Standort noch „B-Interimsmagazin“) wieder ins UG der Bibliothek Alte Münze zurück. Bis zur Freigabe des Untergeschosses für den Publikumsverkehr stellen wir die Bücher aus dem Freihandmagazin noch auf Bestellung an der Ausleihe bereit. Während des Umzugs sind Bereitstellungszeiten von bis zu drei Tagen möglich!

e-Tipp der Woche: Germanistik im Netz

Germanistik im Netz (GiN)- das Fachportal zur deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft – richtet sich vorrangig an Germanistinnen und Germanisten in Forschung, Lehre und Studium und ermöglicht eine übergreifende Suche nach ausgewählten digitalen und konventionellen Medien sowie nach weiteren fachrelevanten Informationen.

e-Tipp der Woche: VET Repository

Das VET Repository ist eine Literaturdatenbank zur beruflichen Bildung mit über 62.000 Literaturnachweisen und mehr als 8.000 Links zu kostenfrei verfügbaren Volltexten zu folgenden Themenbereichen: Duales Ausbildungssystem, Berufsbildungssystem, Ausbildungsstellenmarkt und Beschäftigungssystem, Berufs- und Qualifikationsforschung, Gestaltung und Ordnung der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Alte Münze: Zeitschriften ziehen sukzessive zurück

Die ausgelagerten gebundenen Zeitschriften der Bereichsbibliothek Philologien / Kulturwissenschaften ziehen seit vorletzter Woche sukzessive in das Untergeschoss der Bibliothek zurück, wo sie die neue Rollregalanlage beherbergen wird. So bald wie möglich werden die Zeitschriften wieder zugänglich und benutzbar sein – wir informieren Sie dann umgehend.

e-Tipp der Woche: OLC Frankreichkunde und Allgemeine Romanistik – Online Contents

Die Datenbank OLC Frankreichkunde und Allgemeine Romanistik ist ein fachbezogener Auszug aus der Datenbank Online Contents. Zurzeit werden ca. 965 Zeitschriften ausgewertet, in der Regel ab dem Erscheinungsjahr 1993. Die Sammelschwerpunkte betreffen die Sprache, Literatur, Geschichte und Kultur, die Gesellschaft und die Regionen Frankreichs sowie die Allgemeine Romanische Philologie.